Anzeige

„Vom Reisen und vom Wesen der Erinnerung“

CELLE. Dagmar Mania-Machwitz und Heiko Machwitz erzählen mit lebendigen Fotografien und skurrilen Materialcollagen zum Thema „Vom Reisen und vom Wesen der Erinnerung“. Arbeiten und Reisen führten das Paar seit Ende der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts in viele Kontinente der präglobalisierten Zeit.

In allen Ländern, die sie kennen lernten, interessierten sie sich für den Alltag der Menschen, wie sie leben und arbeiten, sich fortbewegen, ihre Felder bestellen und ihre Feste feiern. Heiko Machwitz hielt das Beobachtete in seinen Fotografien fest. Dagmar Mania-Machwitz bewahrt ihre Erinnerungen in Form von Fundstücken, die sie mit kindlicher Freude gesucht, gefunden, ausgegraben oder entdeckt und mit gestalterischer Sicherheit zu geheimnisvollen Tableaus zusammengestellt hat. Sie bedient sich dabei der der Kunstform der „Assemblage“, die man als dreidimensionalen Spielart der Collage bezeichnen kann.

Ihre umfangreiche Ausstellung ist derzeit im MehrGenerationenHaus Celle, Fritzenwiese 46, zu sehen. Eine Ausstellungsbesichtigung ist nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Telefon 05141 / 279155 oder info@mgh-celle.de.

PR






Anzeige


Anzeige