Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Der Tauschpavillon an der Christuskirche

WESTERCELLE. „Kommen, stöbern, mitnehmen, freuen“ – so lautet das inoffizielle Motto eines Projekts, das am vergangenen Sonntag vor der Westerceller Christuskirche gestartet ist. In den kommenden zwei Wochen hat dort der Tauschpavillon geöffnet, eine Art kostenloser Flohmarkt für Jedermann.

Und schon der Start dieser Tauschbörse unter freiem Himmel war ein voller Erfolg, wie Diakonin Nina Hollung berichtet: „An den ersten beiden Tagen wurde fast die Hälfte der Sachen getauscht. Das hier ist ein Ort des Glücklich-werdens: Der eine freut sich, dass er Dinge los ist, die nicht auf den Müll wandern, die andere über die Babykarre, die Wolldecke, das Bobbycar, den Kerzenständer, den Fonduetopf oder das Aperolglas.“

Die Idee dahinter: Ein nachhaltigeres Miteinander, wo nicht jeder ausgemusterte Haushaltsgegenstand weggeworfen wird, sondern eine zweite Chance erhält und dabei automatisch die Gemeinde zusammenbringt. Handtaschen, CDs, Spielzeug, Geschirr – selbst ein Holland-Fahrrad wurde bei den ehrenamtlichen Helfer*innen abgegeben und blieb nicht lange ohne einen neuen Besitzer.

Bis Sonntag, den 18. Juli, ist der Tauschpavillon vor der Christuskirche noch geöffnet. Bis dahin ist jede und jeder herzlich eingeladen, zu stöbern, zu tauschen, kostenlos neue Fundstücke mitzunehmen oder selbst ein paar alte Schätze abzugeben (das allerdings nur bis zum 16. Juli).

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige