Anzeige
    |    

Verwaltungsausbildung gefragt wie nie: Stadt Celle begrüßt Nachwuchskräfte

CELLE. Im August startet traditionell der neue Ausbildungsjahrgang und so hat nunmehr auch für die Nachwuchskräfte der Stadt Celle der sprichwörtliche Ernst des Lebens begonnen. An ihrem ersten Tag wurden die sechs jungen Frauen und acht jungen Männer vom Ersten Stadtrat Thomas Bertram, dem Personalleiter Heiko Richter sowie vom Team Ausbildung der Stadt Celle in Empfang genommen. „Ich freue mich sehr, Sie heute zum Start Ihrer Ausbildung bei der Stadt Celle begrüßen zu dürfen“, sagte Thomas Bertram und ergänzte: „Ich möchte Sie ermutigen, Ihrer neuen Aufgabe mit Offenheit und Neugier zu begegnen.“  Beides weise den Weg in die eigene berufliche Zukunft.

Bevor es für den Nachwuchs allerdings „so richtig ernst wird“, geht es um das gegenseitige Kennenlernen. So verbringen die sechs Stadtinspektor-Anwärterinnen und -Anwärter, die fünf Verwaltungsfachangestellten, der künftige Landschaftsgärtner, der angehende Friedhofsgärtner und der Straßenbauer in spe die ersten Tage gemeinsam, bevor alle in ihre jeweiligen Fachbereiche wechseln.

„Mit dem Start der Ausbildung beginnt für uns auch immer wieder eine spannende Zeit“, stellt Personalchef Heiko Richter fest. „Einerseits ist es für uns jedes Jahr auf Neue spannend zu sehen, wie der Nachwuchs alle neuen Herausforderungen begegnet. Andererseits stehen wir vor der Aufgabe, die besten Bewerber für das folgende Ausbildungsjahr zu finden. Die Ausbildungsangebote bei der Verwaltung sind sehr gefragt.“

Mit dem Ausbildungsstart machen die Nachwuchskräfte der Stadtverwaltung den Schritt ins Berufsleben. Begrüßt wurden Lea Eimers, Franka-Lena Brase, Charline Potratz, Marek Schumann, Jenny Disendorf, Matthis Paulmann, Lukas Gossing, Johannes Wunsch, Lukas Langkabel, Daniel Deutsch, Pia Edzards, Kevin Fuchs und Antje Holland vom Ersten Stadtrat Thomas Bertram (Mitte, re.) sowie von Personalchef Heiko Richter | (Mitte, li.) und dem Team Ausbildung, Sonja Eschmann (li.) und Joelina Hiestermann (re).  

Wer seine Zukunft in Celle und Celle in Zukunft (mit)gestalten möchte, hat noch bis zum 30. September 2021 Zeit, sich zu bewerben.

Gesucht werden Auszubildende

·         als Stadtinspektor-Anwärter (d/m/w)

·         zum Verwaltungsfachangestellten (d/m/w)

·         zum Fachangestellten für Medien-und Informationsdienste – Fachrichtung Bibliothek (d/m/w)

·         zum Landschaftsgärtner (d/m/w)

·         zum Straßenbauer (d/m/w)

·         zur Fachkraft für Rohr-, Kanal,- und Industrieservice (d/m/w) und

·         nebenberuflich zum Erzieher (d/m/w).

Alle Informationen zu den einzelnen Ausbildungsgängen, den Inhalten, den Voraussetzungen und der Vergütung sind im Karriereportal der Stadt Celle zu finden. Und natürlich sind auch Berufserfahrene eingeladen, sich über die städtischen Stellenangebote zu informieren. Abrufbar sind alle aktuellen Ausschreibungen unter https://karriere.celle.de/.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige


Anzeige