Anzeige

Jehovas Zeugen: Weltweit virtuell vereint

CELLE. Zum zweiten Mal veranstalteten Jehovas Zeugen ihren jährlichen Sommerkongress als weltweites virtuelles Großereignis – in über 240 Ländern und über 500 Sprachen. Unter dem Motto 2021 „Durch Glauben stark!“ wurden an sechs Wochenenden im Juli und August Programminhalte, darunter Interviews, Videoberichte und Filme, weltweit gestreamt. Im vergangenen Jahr schalteten sich bis zu 20 Millionen Personen zu.

Neue Wege:
Die traditionellen dreitägigen Sommerkongresse bilden für Jehovas Zeugen auch hierzulande seit über 100 Jahren ein religiöses Highlight. Vor der Pandemie fand dieses jährliche Event oft in großen Stadien oder Kongresshallen statt. Viele Zeugen Jehovas aus der Region Celle fuhren darum beispielsweise jedes Jahr nach Hannover, um das Programm gemeinsam in der ZAG-Arena (ehemals TUI-Arena) zu erleben. Doch die Pandemie unterbrach im vergangenen Jahr diese Tradition unerwartet, sodass Jehovas Zeugen weltweit die etwa 6 000 geplanten Präsenzkongresse cancelten, um Infektionsherde zu vermeiden sowie um sich selbst und ihr Umfeld so gut es geht vor einer Ansteckung zu schützen. Sie planten in Rekordzeit einen ersten internationalen digitalen Kongress – mit großem Erfolg.

Rita Bartelt aus der Gemeinde von Jehovas Zeugen in Celle gibt dazu einen kleinen Einblick: „Ich besuche die Sommerkongresse von Jehovas Zeugen schon seit über 60 Jahren. Unter anderem durfte ich zu acht internationalen Kongressen auf mehreren Kontinenten reisen: nach Moskau, Kanada, Südafrika und Japan. Besonders schön war es für mich immer, alte Freunde wiederzusehen und neue Freunde kennenzulernen. Natürlich war ich vor dem ersten virtuellen Kongress ein wenig skeptisch; besonders was die Technik angeht, hatte ich zunächst Bedenken. Aber in unserer Gemeinde gibt es viele hilfsbereite junge Leute, die ein Auge darauf haben, dass technisch keiner auf der Strecke bleibt. So konnte ich das abwechslungsreiche Programm in ruhiger Atmosphäre von zu Hause aus anschauen. Ich schätze sehr die Mühe, die sich unsere Glaubensgemeinschaft für die Vorbereitung dieser virtuellen Veranstaltung gemacht hat. Das Programm lässt die Bibel lebendig werden – dafür bin ich so dankbar! Die Bibelkongresse von Jehovas Zeugen haben einen wichtigen Platz in meinem Leben und ich bin froh, dass ich auch die letzten beiden Jahre trotz Pandemie keinen verpassen musste.“

Wilfried Koch (86), seit 71 Jahren Mitglied der Gemeinde in Celle, ergänzt: „In den letzten Jahrzehnten habe ich bei den Sommerkongressen schon bei fast allen erdenklichen Aufgaben als freiwilliger Helfer mitgeholfen – von Kaffee kochen bis hin zum Halten von Vorträgen. Auch ich bin bis nach Kanada gereist, um dort einen Kongress zu besuchen. Ich habe zwar nicht viel verstanden, aber die Atmosphäre und die Liebe untereinander zu spüren war großartig! Das waren immer ganz besondere Erlebnisse, von denen ich heute noch gern erzähle. Deswegen war ich sehr gespannt, wie nach all den Jahren mein erster virtueller Kongress werden würde. Aber ich wurde nicht enttäuscht! Noch nie habe ich von dem Kongressprogramm so viel mitgenommen, da ich das Tempo ganz individuell auf mich anpassen konnte. Auch von zu Hause aus sind die Sommerkongresse immer noch ein ganz besonderes Highlight!“

Kostenloser Download in über 500 Sprachen:
„Der gemeinsame Glaube hat unsere Gemeinden hier in Celle trotz der Herausforderungen im vergangenen Jahr stärker gemacht und zusammengeschweißt,“ sagt Michael Tsifidaris, Sprecher von Jehovas Zeugen in Norddeutschland. „Wir sind zwar aufgrund der Pandemie räumlich getrennt, aber durch diesen Glauben fühlen wir uns weltweit vereint – auch virtuell. Wie jedes Jahr laden wir jeden dazu ein, dieses Highlight mit uns zu erleben.“ Der Stream steht seit Juli zum kostenlosen Download in der eigenen Sprache zur Verfügung. Mehr Informationen sowie das komplette Programmheft und den Trailer zum Event gibt es auf JW.ORG, JW Broadcasting sowie der kostenlosen JW Library App für iOS und Android.

PR Fotos: JZ






Anzeige


Anzeige


Anzeige