Anzeige

Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall auf B214 *** aktualisiert

Okt 27, 2021 , ,

EICKLINGEN. Am 27. Oktober 2021 kam es gegen 10:30 Uhr auf der B214 kurz hinter der Ortsausfahrt Eicklingen in Fahrtrichtung Celle zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten PKW.

Gegen 10:33 Uhr wurde dann die Ortsfeuerwehr Eicklingen durch die ersteintreffende Polizeistreife zur Unfallstelle nachalarmiert. Da keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren, kümmerten sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr vorrangig um die Beseitigung von auslaufenden Betriebsstoffen und stellten den Brandschutz an den beteiligten PKW sicher.

Die drei verletzten Personen, welche bei Eintreffen der Feuerwehr vorbildlich durch Ersthelfer:innen betreut wurden, wurden anschließend durch den Rettungsdienst behandelt und in ein Celler Krankenhaus verbracht.

Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten wurde die B214 im betroffenen Bereich erst vollständig und später einseitig gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei weiträumig umgeleitet. Die Sperrung konnte gegen 12:30 Uhr aufgehoben und der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Neben der Ortsfeuerwehr Eicklingen waren ebenfalls die Polizei mit vier Streifenwagen, der Rettungsdienst des Landkreis Celle mit drei Rettungswagen sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst des Landkreis Celle (OrgL) vor Ort.

Zur Unfallursache und der entstandenen Schadenshöhe können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden.

Ergänzend teilt die Polizei zu dem Geschehen folgendes mit: „Am heutigen Vormittag, gegen 10:30 Uhr kam es auf der B214 bei Eicklingen zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW. Der 19-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem PKW Mercedes aus Eicklingen kommend in Richtung Celle. Kurz hinter der Abfahrt links nach Wathlingen kam er nach links von seinem Fahrsteifen ab und geriet in die Gegenspur. Hier streifte er zwei entgegenkommende Fahrzeuge, ein Taxi und einen PKW Ford, die daraufhin im rechten Seitenraum landeten. Im PKW des Unfallverursachers wurden dieser und seine Beifahrerin verletzt. Die entgegenkommenden Fahrer blieben leicht- bzw. unverletzt. Die Fahrbahn war bis ca. 12:30 Uhr teilweise voll gesperrt. Neben Polizei waren Feuerwehr und Rettungsdienst eingesetzt. Zur Unfallursache dauern die Ermittlungen an.“

Marcel Neumann / ots






Anzeige


Anzeige