Anzeige

Landrat Klaus Wiswe verabschiedet – Ministerpräsident erinnert bei Veranstaltung im Schloss an die Verdienste

Landkreis CELLE. Landrat Klaus Wiswe (links im Bild) ist gestern (27. Oktober) offiziell verabschiedet worden. Bei einer Feierstunde mit rund 170 geladendenen Gästen im Celler Schloss blickte Wiswe in seiner Rede noch einmal zurück auf die vergangenen mehr als zwei Jahrzehnte an der Spitze der Kreisverwaltung.

Ministerpräsident Stefan Weil erinnerte in seiner Rede an die Verdienste von Landrat Klaus Wiswe, ebenso wie der Kreistagsvorsitzende und Landtagsabgeordente Thomas Adasch und Erster Kreisrat Michael Cordioli. Wiswe scheidet offiziell zum 31. Oktober 2021 aus dem Amt, nachdem er zur Wiederwahl nicht mehr angetreten war. Seine Amtstzeit endet am 31. Oktober 2021. Klaus Wiswe (CDU) ist am 21. Februar 1999 zum ersten hauptamtlichen Landrat des Landkreises Celle gewählt worden. Am 25. Mai 2014 wurde er in direkter Wahl das zweite Mal von den Bürgerinnen und Bürgern wiedergewählt.Sein Nachfolger wird am 1.11.2021 Axel Flader.

Schauspielerinnen und Schauspieler des Theaters ließen es sich nicht nehmen, das Programm professionell zu gestalten. Außerdem nahm das Team des Schlosstheaters die Gelegenheit, dem Ministerpräsidenten eine Unterschriftenliste zu überreichen, mit der ihr Anliegen „Rettet das Theater“ zum Ausdruck gebracht wurde. Höhepunkt der Veranstaltung war der Ritterschlag des scheidenden Landrats. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Kreismusikschule Celle.

lkc / Redaktion
Celler Presse






Anzeige


Anzeige