Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

PKW prallt gegen Baum – Eine Person schwerverletzt

BRÖCKEL. Am Abend des 23. April 2022 kam es gegen 21:40 Uhr auf der Landstraße zwischen den Ortschaften Bröckel und Uetze zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten PKW.

Infolgedessen wurden die Ortsfeuerwehren Bröckel und Eicklingen, sowie die Ortsfeuerwehr Uetze aus der Region Hannover auf die L387 kurz vor der Ortschaft Bröckel alarmiert.

Vor Ort eingetroffen fanden die Einsatzkräfte einen auf der Fahrerseite liegenden PKW vor, in dem der alleinbeteiligte Fahrer eingeklemmt war. Umgehend wurde das Fahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen gesichert und die Person rettungsdienstlich in Augenschein genommen.

Nach Rücksprache mit dem ebenfalls eingetroffenen Notarzt wurde eine sogenannte Crashrettung eingeleitet. Hierzu wurde das Fahrzeug aufgerichtet, stabilisiert und anschließend die B-Säule des Fahrzeuges mittels hydraulischer Schere durchtrennt. Nachfolgend konnte die Fahrertür unter Zuhilfenahme eines Spreizers geöffnet werden.

Nach erfolgreicher Rettung konnte der Fahrzeugführer unter notärztlicher Begleitung mit einem Rettungswagen in ein Celler Krankenhaus verbracht werden.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die L387 in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte nach Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 23:40 Uhr beendet werden.

Zur Unfallursache und Schadenshöhe können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte der Fahrer die L 387 von Uetze in Richtung Bröckel befahren, als er im Auslauf einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum prallte. Ursächlich für den Unfall dürfte ein plötzlicher Wildwechsel auf der Landesstraße gewesen sein. Der schwerverletzte Fahrer ist durch Rettungskräfte in das AKH Celle verbracht worden. Am PKW entstand ein Totalschaden, Schadenshöhe ca. 20.000 Euro. Die L 387 musste für die Dauer der Unfallaufnahme von 22:30 Uhr bis 23:45 Uhr beidseitig gesperrt werden.

Neben den oben genannten Ortsfeuerwehren waren zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug des Rettungsdienstes des Landkreis Celle, sowie zwei Streifenwagen der Polizei im Einsatz.

PR/Marcel Neumann/Zeder/ots

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige