Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Männerfrühstück in Sülze – Das Recht in den deutschen Kolonien

  • Sülze

SÜLZE. Am Samstag, 30. April, veranstaltet die Ev.-luth. Fabian-und-Sebastian-Kirchengemeinde Sülze das nächste Männerfrühstück. Es findet im Gasthaus „Zum Dorfkrug“ in Eversen statt und beginnt um 9 Uhr. Das Referat hält der Jurist und Notar Dr. Ralf Schlottau.

Ab 1880 erwarb das Deutsche Reich unter dem Slogan „Wir wollen auch einen Platz an der Sonne“ sieben Kolonien in Übersee: Deutsch-Südwestafrika (Namibia), Deutsch-Ostafrika (Tansania, Burundi, Ruanda), Kamerun, Togo, einige Südseegebiete, Samoa und Kiautschou (China). In diesen sogenannten „Schutzgebieten“ setzte es ein ganz eigenes Recht um. Dr. Schlottau hat seine juristische Doktorarbeit darüber geschrieben und kann viele interessante Details beisteuern. Der Vortragstitel lautet: „Kolonialrecht – Strafrecht und Strafmacht in den ‚Deutschen Schutzgebieten‘“.

Das Frühstücksangebot für Männer der Kirchengemeinde Sülze existiert seit 2007 – zuletzt unterbrochen durch die Corona-Zwangspause. Zielgruppe sind Männer aller Altersgruppen, die sich für gesellschaftliche Fragen interessieren und dafür gern in zwanglosem Rahmen zusammenkommen.

Die Kosten für Frühstück und Vortrag werden vor Ort entrichtet. Für bessere Planung wird um Anmeldung im Gemeindebüro unter Tel. (05054) 267 gebeten.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige