Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am 11.01.2023 in Wietze

Am frühen Morgen des 11.01.2023 wurden die Feuerwehren Wietze, Wieckenberg und Oldau zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Wietzer Ortsmitte gerufen. Nach der ersten Meldung sollten dort vermutlich zwei Personen überfahren worden sein.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich diese Information. Auf der Straße lag eine verletzte erwachsene Person, unter einem auf der Fahrbahn stehendem Fahrzeug wurde ein verletztes Kind eingeklemmt vorgefunden. Es wurden umgehend technische Rettungsmittel vorbereitet, um das Kind aus der Lage befreien zu können. Mittels zweier Hebekissen und einem Unterbau des Fahrzeuges konnte schnell ein Zugang geschaffen und das Kind befreit werden. Die Patienten wurden zur weiteren medizinischen Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. Die Ortsfeuerwehr Oldau war nicht mehr erforderlich.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Im Einsatz waren fünf Fahrzeuge der Ortsfeuerwehren Wietze und Wieckenberg mit insgesamt 26 Einsatzkräften, zwei Rettungsmittel des Deutschen Roten Kreuzes, ein Notarzt sowie mehrere Funkstreifenwagen der Polizei.

Torsten Beyersdorff
Fotos: Marc Thurow

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige
Schlagwörter: