Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Im Familienrecht zu Hause – Dr. Anke Clodius verstärkt die Familiensenate des Oberlandesgerichts Celle –

  • Celle

Dr. Anke Clodius wurde heute zur Richterin am Oberlandesgericht Celle ernannt. Nach langjähriger Arbeit als Familienrichterin am Amtsgericht Uelzen ist sie zukünftig in einem Familiensenat des Oberlandesgerichts tätig. Sie folgt Dr. Sonja Böhm nach, die an den Bundesgerichtshof in Karlsruhe gewechselt war.

„Frau Dr. Clodius bringt eine große Berufs- und Lebenserfahrung mit. Sie hat oft über die Justiz hinausgeschaut. Ihr soziales Engagement ist beeindruckend. Sie setzt sich auf breiter Basis dafür ein, familiäre Konflikte nachhaltig zu lösen. Sie steht für eine den

Menschen zugewandte Justiz und passt damit hervorragend zu uns am Oberlandesgericht“ hob die Präsidentin des Oberlandesgerichts Stefanie Otte bei der Übergabe der Ernennungsurkunde hervor.

Die 50-jährige Dr. Anke Clodius war nach ihrem Studium zunächst als Referentin für politische Flüchtlinge für amnesty international und seit 2004 im Rechtsreferat der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung tätig. 2008 wechselte sie in den Justizdienst des Landes Niedersachsen und war seit 2011 Familienrichterin am Amtsgericht Uelzen. Sie organisiert Netzwerktreffen von Familienrichterinnen und Familienrichtern und ist beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreises Uelzen. Sie unterrichtet in der Ausbildung zum allgemeinen Justizdienst und ist Mitbearbeiterin eines Kommentars zum Ausländerrecht. Frau Dr. Clodius ist verheiratet und hat drei Kinder.

PR
Foto: OLG Celle

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige