Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

„Anverwandlung“ Ausstellung des Kunstverein Celle in der Gotischen Halle

  • Celle

Das japanisch-deutsche Künstlerduo Tamaki Watanabe und Walter Zurborg zeigen in der Ausstellung ihre, extra für die Gotische Halle konzipierte Installationen. Beide Künstler haben u.a. Bildhauerei und Klangkunst an der HBK Braunschweig studiert. Bereits 2016 wurden sie mit dem Nam June Paik Award der Kunststiftung NRW ausgezeichnet.

In ihren Arbeiten verbinden sie Naturobjekte, gefundene Gegenstände und selbstkonstruierte Maschinen mit mechanischer und digitaler Sequenzierung. Dadurch entstehen bildhauerisch –kinetische Objekte, die scheinbar spielerisch Beziehung zum Raum aufnehmen, teilweise der architektonischen Funktion des Raums folgen und andererseits einen Gegenpol bilden.

Die Besucher werden aufgefordert, sich einzulassen: Sehen, Hören, Bewegen und Verharren – die Interaktion mit den Konstruktionen führt zur Kommunikation zwischen Künstler und Betrachter im wörtlichen und übertragenen Sinn.

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 30.07.  um 11:30Uhr in der Gotischen Halle des Celler Schlosses

Dauer der Ausstellung: 30.07. – 16.09.2023; 13 – 17Uhr; montags geschlossen

Zur Ausstellung wird eine Dokumentation erscheinen.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige
Schlagwörter: