Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Auf den Spuren von Batman und Co. – Fledermausnachtwanderung

Wer hat große Ohren, fliegt mit den Händen und schläft mit dem Kopf nach unten hängend? Wie orientieren sich Fledermäuse in der Dunkelheit und wovon ernähren sie sich? Diesen Fragen und noch vielen anderen zum Thema Fledermaus wird auf der Exkursion in das Viehmoor am Freitag, den 21. Juni 2024 von 21.15 Uhr bis 23.45 Uhr nachgegangen.

24 Fledermausarten kommen in Deutschland vor, wovon viele mittlerweile in ihrem Bestand, unter anderem durch akuten Insektenschwund, bedroht sind. So vertilgt zum Beispiel eine Wasserfledermaus bis zu 1.000 Mücken je Nacht. Mit Hilfe von BAT-Detektoren werden verschiedene Fledermausarten zu unterscheiden sein. Zugleich erhalten die Teilnehmer Informationen darüber, wie man selbst zum Erhalt dieser sehr interessanten Tiergruppe beitragen kann.

Die Fledermausnachtwanderung beginnt um 21.15 Uhr im NABU-Artenschutz­zentrum Leiferde mit einer Einführung in das Thema und wird im Viehmoor als Exkursion fortgesetzt.

Eine Anmeldung bis zum 20. Juni unter Tel. 05373-6677 oder per Mail unter: artenschutz@nabuzentrum-leiferde.de ist verpflichtend.

Des Weiteren sind eine Taschenlampe, lange Hosen und festes Schuhwerk hilfreich.
Es entsteht ein Unkostenbeitrag von fünf Euro pro Kind und neun Euro pro Erwachsenen.

PR
Foto: NABU Neumann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige