Body Talk aus Celle trumpfen bei Norddeutscher Meisterschaft auf

CELLE. Der Erfolg ist nicht zu verkennen, wieder einmal gaben die Tänzerinnen und Tänzer der Celler Tanzschule Body Talk bei einem Turnier alles und siegten. Die Norddeutsche Meisterschaft war Ende Februar. In der Stadthalle in Osterholz-Scharmbeck konnten sich nicht nur 8 der 10 angereisten Celler direkt für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren, das Quad und Duo sind jeweils wieder Norddeutscher Meister geworden.

Die Celler HipHop Tanzszene lebt und fährt mit den Tänzerinnen und Tänzern der Tanzschule Body Talk von Sieg zu Sieg. In der Tanzschule stapeln sich schon die Pokale, denn auf nationaler wie internationaler Bühne fühlen sie sich zu Hause.

Ende Februar war es in der Stadthalle in Osterholz-Scharmbeck wieder Zeit für die UDO Norddeutsche Meisterschaft. Souverän qualifizierten sich gleich 8 der 10 angereisten Celler Tänzerinnen und Tänzer. Das Quad und Duo waren so gut, dass sie ihren Titel als Norddeutsche Meister verteidigten konnten.

Die Freude bei den Cellerinnen und Cellern ist riesig. Wieder einmal wurde die harte Arbeit belohnt, zeigt sich Nadine Campbell von der Tanzschule erleichtert.

Gemeinsam arbeiten alle Tänzerinnen und Tänzer professionell und mit Spaß an ihrem Erfolg und der ist nicht zu verkennen. Die Pokale und die regelmäßige Teilnahme an den Weltmeisterschaften zeigen, dass Celle eine lebendige und professionelle HipHop Tanzszene hat.

Doch auch Auftritte im TV, Stargästen in der Tanzschule und eigenen großen Workshops zeigen, dass hier in Celle viel geboten wird.

Für die Tänzerinnen und Tänzer geht es am 24. April nun auf der Deutschen Meisterschaft um die weitere Qualifikation zu den UDO EUROPEAN CHAMPIONSHIPS im Mai und den UDO WORLD CHAMPIONSHIPS im August.

Die Tanzschule freut sich immer auf neue Talente. Gerne können Tanzbegeisterte in die Schule kommen, für das sportliche Tanzen, den Spaß oder gar das Ziel eines Meistertitels vor Augen.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: