Im Reich der fliegenden Juwelen

LEIFERDE. Am Sonntag, den 15. Juli bietet das NABU-Artenschutzzentrum von 9.00 bis 11.00 Uhr, eine Exkursion an, wobei der Schwerpunkt auf den im Exkursionsgebiet vorkommenden Libellenarten liegen wird. Neben der Vermittlung zahlreicher Informationen zur Lebensweise der „fliegenden Juwelen“ sollen vor allem verschiedene Exemplare aufgespürt und mit fachkundiger Unterstützung bestimmt werden. Mit etwas Glück können auch seltene Arten wie z.B. verschiedene Moosjungfern oder auch die Kleine Mosaikjungfer beobachtet werden.

Im Viehmoor vorkommende gebänderte Prachtlibelle.

Exkursionsort wird das etwa 36 ha große Teichgebiet des Naturschutzgebietes Viehmoor sein, welches aufgrund seiner geringen Wassertiefe und strukturreichen Verlandungsbereiche einen hervorragenden Lebensraum für Libellen darstellt. Wer Interesse an dieser etwa zweistündigen Exkursion hat, sollte sich bis Freitag, vormittags unter Tel. 05373/6677 oder per Mail anmelden. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz im Viehmoor. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, festes Schuhwerk und, sofern vorhanden, ein Fernglas sollten mitgebracht werden. Die Kosten liegen bei 8,00 Euro für Erwachsene, 5,00 Euro für Kinder und 15,00 Euro für Familien.

PR
Foto: NABU Rogoschik

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: