Radfahrer rutscht auf Ölspur aus und verletzt sich

CELLE. Am Montagabend gegen 21:00 Uhr rutschte ein 58 Jahrealter Radfahrer auf der Kampstraße auf einer Ölspur aus. Er stürzte auf der glitschigen Fahrbahn und verletzte sich am Kopf. Ein zunächst unbekannter PKW hatte zuvor, vermutlich bei zu rasantem Überfahren einer Bodenwelle, seinen Öltank beschädigt und über mehrere Kilometer Öl verloren.

Leider hatte der verantwortliche Autofahrer versäumt, seinen Pflichten nachzukommen und die Ölspur zu melden. Erste Recherchen der Polizei führten zu einem 20 Jahre alten Opel-Besitzer aus Hamburg. Ob der Mann für den Unfall verantwortlich gemacht werden kann, werden die Folgeermittlungen zeigen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: