Kaminasche entzündet Komposthaufen

OLDENDORF. Dass die Asche aus dem Kamin auch morgens noch heiß sein könnte, musste eine 52 Jahre alte Frau am Sonntagmittag (04.11.2018) schmerzlich erfahren. Nach morgendlichem Reinigen des Kaminofens in ihrem Haus in der Straße „Eiskeller“ hatte sie die alte Asche auf einem Komposthaufen auf dem eigenen Grundstück entsorgt.

Gegen 14:00 Uhr entdeckten Spaziergänger plötzlich Qualm und offene Flammen, die ihren Ursprung im besagten Komposthaufen hatten. Vergebliche eigene Löschversuche der aufmerksamen Passanten gemeinsam mit den Hauseigentümern führten schließlich dazu, dass man doch die Feuerwehr alarmierte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Oldendorf löschten kurz darauf den Brandherd vollständig. Sachgüter oder Personen kamen nicht zu Schaden.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: