WG: „Stadt baut Fahrradständer ohne Vorankündigung ab“

CELLE. „Wie kann es sein, dass die Stadt Celle die neuinstallierten Fahrradständer größtenteils wieder abbaut? Und dies ohne jede Vorankündigung für die Fahrradbesitzer, die ihr am Fahrradständer angeschlossenes Fahrrad dann einfach so unabgeschlossen wiederfanden?“ fragen sich Torsten Schoeps und Alexandra Martin von der Wählergemeinschaft.

„Wieso werden die anzubauenden Fahrradständer nicht mit einem Hinweis versehen, dass sie an einem bestimmten Tag abgebaut werden?“ Dann sei auch die Gefahr nicht vorhanden, dass die Fahrräder einem Diebstahl ausgesetzt werden. „Oder will die Stadt sich Schadenersatzansprüchen aussetzen, wenn Fahrräder nach Abbau des Fahrradständers abhanden kommen?“ Zur Klärung dieses Vorgehens hat die Fraktion der Wählergemeinschaft/ Die PARTEI bei der Stadt Celle eine Anfrage gestartet und will auch Auskunft darüber, wo die Fahrräder in Zukunft angeschlossen werden können. Wird es in Kürze etwa andere neue Fahrradständer geben?

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: