Praxisanleiter für Pflegerufe beenden Ausbildung – 200 Stunden Theorie mit Recht, Didaktik und Co.

Print Friendly, PDF & Email

CELLE/PEINE. Fachlich kompetente Anleitung für neue Mitarbeiter der Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Hebammenwesen in der ersten Zeit des Berufsalltags: dies war das Ziel des gerade beendeten Praxisanleiterkurses im Klinikum Peine.

Sind stolz auf Ihre Anerkennungsurkunden: Die neuen Praxisanleiterinnen

12 Teilnehmerinnen haben erfolgreich den Praxisanleiterlehrgang in Peine absolviert und erhielten nun Ihre Zertifikate. Sie arbeiten hauptberuflich als Krankenschwestern, Kinderkrankenschwestern und Hebammen in verschiedenen Abteilungen im AKH Celle, und im Klinikum Peine. Nun unterstützen sie zukünftig dort neue Kolleginnen und Kollegen, begleiten sie in den ersten Tagen und Wochen im Pflegealltag oder stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Seit mehreren Jahren wird diese Fortbildungsmaßnahme organisiert, sie ist seit 2004 in die Pflegeausbildung verankert. Die Praxisanleiter wurden in 200 Stunden Theorie u.a. mit folgenden Inhalten konfrontiert: Berufliches Selbstverständnis, Pflege- und Lernsituationen gestalten, Pädagogik und Didaktik des Anleitungsprozesses, Rechtliche Grundlagen der Ausbildung, Qualitätssicherung u.v.m.

In der Abschlussfeier würdigte Friederike Jürgens-Hermsdorf, Leiterin der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, die Teilnehmerinnen für ihr Engagement sich der praktischen Ausbildung der jungen Schülern und Schülerinnen anzunehmen, denn nur gemeinsam mit dem Lernort Praxis kann gutes Pflegepersonal ausgebildet werden. Praxisanleiterinnen können mit ihrem Wissen die jungen und motivierten Schüler und Schülerinnen in der Pflegeausbildung anleiten, unterstützen und in ihren Lernprozessen voranbringen.

Jörn Sandtvos, stellvertretender Konzernpflegedirektor lobte die tolle Zusammenarbeit im Kurs und hofft, dass die Teilnehmerinnen im regen Austausch bleiben.

Die neuen Praxisanleiter:

Behme, Andrea                      Klinikum Peine, ZNA
Fellmer, Sabrina                     AKH Celle B4 Unfallchirurgie u. Orthopädie.
Flader, Frederike                    AKH Celle E.4; Gastroenterologie
Gödecke, Kerstin                    Klinikum Peine E.02, Geriatrie; später ZNA
Halfmann, Lena                      AKH Celle E.3, Kardiologie
Hampe, Isabell                       Klinikum Peine C.03 Chirurgie Wahlleistungsstation
Heuer, Finja                            AKH Celle L.3; Entbindung
Jaurisch, Katharina                AKH Celle Kreißsaal
Krendel, Dorothea                  AKH-Celle
Migliorie, Katharina                Klinikum Peine MDZ / Endoskopie
Mokhtare, Frauke                   AKH Celle Pneumologie
Nickel, Ann- Christin               Klinikum Peine Station C.04

PR



%d Bloggern gefällt das:

Die Website verwendet Cookies. Sie können die Speicherung erlauben, oder Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, wenn Sie keine Cookies erhalten möchten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen