Heinrich Nieschulz neuer Vorsitzender des Vereins Sternwarte Südheide e.V.

HERMANNSBURG. Am Freitag, 16. November 2018, trafen sich die Mitglieder des Vereins Sternwarte Südheide e.V. zur Wahl eines neuen Vorsitzenden. Die Mehrheit der Stimmen erhielt der langjährige Amateurastronom Heinrich Nieschulz aus Evendorf.    

Der neue Vorsitzende Heinrich Nieschulz (2. v.l.) mit den anderen Vorstandsmitgliedern Frank Pfeifer, Julia Bienert und Ralf Pisarek.

Diese außerordentliche Mitgliederversammlung fand aufgrund des Todesfalls des bisherigen Vorsitzenden, Dr. Klaus-Achim Kratzsch, statt, dem die Mitglieder des Vereins zu Beginn der Veranstaltung in einer Schweigeminute gedachten. Als Kandidaten für seine Nachfolge fanden sich Thomas Biedermann und Heinrich Nieschulz, wobei letzterer in der anschließenden Wahl die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen konnte.

Heinrich Nieschulz ist bereits seit seiner Schulzeit begeisterter Amateurastronom und hat vor 38 Jahren sogar eine eigene kleine Sternwarte gebaut, die ein 8-Zoll-Newton-Teleskop beherbergt. Darüber hinaus engagiert er sich auch in der Bundesdeutschen Arbeitsgemeinschaft für Veränderliche Sterne e.V. und der Vereinigung der Sternenfreunde e.V, vor allem in deren Kometen-Fachgruppe. Der 64-Jährige nahm die Wahl dankend an und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den anderen, insbesondere auch darauf, die Jugendarbeit des Vereins voranzubringen.

PR
Foto: Th. Biedermann

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: