Klavierkonzert im Sophien-Stift

CELLE. Am Donnerstag, den 29. November 2018, 16.00 Uhr, gastiert der Konzertpianist Pervez Mody wieder im Sophien-Stift, Blumläger Kirchweg 1 in Celle. Pervez Mody hat im letzten Jahr bereits mit einem Beethoven-Rezital in Celle begeistert und wird nun dessen Sonate „Les Adieux“, wunderbare Werke der Geschwister Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy sowie Werke von Alexander Skrjabin präsentieren.

Fanny Hensel war eine begnadete Pianistin, die, wie ihr berühmterer Bruder Felix Mendelssohn Bartholdy, wahre Schätze komponierte. Doch da es für Frauen in der damaligen Zeit noch unüblich und unschicklich war, in der Öffentlichkeit zu konzertieren, stand sie sowohl als Musikerin als auch als Komponistin im Schatten ihres Bruders. Pervez Mody wird aus ihrem Zyklus „Das Jahr“ einige Stücke darbieten sowie „Lieder ohne Worte“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Neben der Sonate von Ludwig van Beethoven, der den Weg in die Romantik-Epoche mit seinen Ideen ebnete, wird Pervez Mody auch Werke von Alexander Skrjabin, eine der zukunftsweisendsten Gestalten in der Musikgeschichte, zu Gehör bringen. Pervez Mody steht für Virtuosität mit farbenreichem Klangspektrum und gefühlsgeladener Ausdrucksstärke. Mehr erfahren Sie unter www.pervez-mody.com

Gäste sind herzlich willkommen.
Eintritt: 2,- €
Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 05141-71 0.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: