Noch Aussteller für „Hi Mai!“ gesucht

Print Friendly, PDF & Email

BERGEN. „Hi Mai – Shoppen, Schlemmen und Staunen“ heißt es wieder – zum zweiten Mal nach 2017 – am Sonntag, den 28. April 2019 auf dem Friedensplatz in Bergen. Geballt an einem Tag soll auf dem Friedensplatz in Bergens Mitte der Mai begrüßt werden. Zusätzlich haben viele Geschäfte an diesem Sonntag geöffnet, Kunsthandwerker präsentieren ihre Schätze und Waren und ein musikalisches Bühnenprogramm rundet das bunte Treiben ab. Die Besucher sind herzlich eingeladen zum Schlemmen, Shoppen und Staunen.

Der Maibaum auf dem Marktplatz wird auf traditionelle Weise auf dem Marktplatz durch die Ortsfeuerwehr Bergen aufgestellt. Anschließend lockt auf dem Friedensplatz ein vielseitiges Bühnenprogramm, darunter die Bands „Lady Sunshine & The Candy Kisses“, „Monique & The Jacks“, das „Andy Lee Trio“ und die „Tiny Wolves“ – der Schulchor der Hinrich-Wolff-Schule unter Leitung von Kristof Beuthner.

Das Bühnenprogramm wird umrahmt von einem Verkaufsoffenen Sonntag mit tollen Aktionen in den Geschäften, von kunsthandwerklichen und regionalen Ausstellern im Museum Römstedthaus, aber auch rund um den Friedensplatz von selbstgemachten Seifen, exotischen Gewürzen, Heidehonig, Kunst aus Filz oder Holzskulpturen.

Kinder dürfen sich über einen Mini-Jahrmarkt, kreative Mitmachaktionen und eine Riesenrutsche freuen. Für das Frühlingsfestival sucht die Stadt Bergen als Veranstalter noch Aussteller im kunsthandwerklichen oder gewerblichen Bereich. Auch private Bastler und kreative Personen können sich gern für einen Stand bewerben, um ihre Schätze zu zeigen und zu verkaufen. Es wird hierfür eine kleine Standgebühr erhoben, die aus der Größe des Standes errechnet wird. Interessierte wenden sich hierzu bitte bis Ende Februar an Katharina Hoopmann im Rathaus der Stadt Bergen, Zimmer 11 – gerne auch per E-Mail an katharina.hoopmann@bergen-online.de oder telefonisch unter 0 50 51 / 479-16. Die Sprechzeiten sind immer Mo bis Do zwischen 8 und 12:30 Uhr.

PR





%d Bloggern gefällt das: