Zwei Auffahrunfälle auf der Bundesstraße 214

HAMBÜHREN. Fast gleichzeitig kam es gestern Abend zu zwei Verkehrsunfällen auf der Nienburger Straße (Bundesstraße 214) in Hambühren. Gegen 18.45 Uhr befuhren zwei Autos hintereinander die Bundesstraße 214 in Richtung Celle. Der vorausfahrende 56 Jahre alte Mann wollte mit seinem Wagen nach links abbiegen und verringerte seine Geschwindigkeit. Eine dahinterfahrende 34-Jährige
Fahrzeugführerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf.

Sie klagte anschließend über Kopfschmerzen und kam vorsorglich ins Krankenhaus. Fünf Minuten später ereignete sich ein weiterer Auffahrunfall. Eine 82 Jahre alter Mann auf dem Weg in Richtung Celle erkannte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt warten mussten und fuhr auf den vor ihm stehenden Daimler-Benz auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser gegen einen Audi geschoben. Die 84-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers und die 55 Jahre alte Audifahrerin wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden im oberen vierstelligen Bereich.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: