Tennis: Erfolgreiches Wochenende für Westercelles Landesligadamen !

WESTERCELLE. „Unsere Mädels haben einen Superjob gemacht und zum Teil in brenzligen Situationen richtig Nervenstärke bewiesen – das ist nicht selbstverständlich und zeigt auch den Teamgeist , der in der Mannschaft herrscht. Ich bin richtig stolz auf dieses Team“ , so Trainer Steve Williams.

Erneut stand für das Westerceller Team eine Begegnung mit dem TV Jahn Wolfsburg auf dem Spielplan – dieses Mal gegen dessen zweite Damenmannschaft. Diese lief in stärkster Besetzung auf, um ihrer eigenen ersten Mannschaft und Tabellenführer an diesem Wochenende Schützenhilfe zu leisten. Die Westerceller Damen hielten souverän dagegen. Mit einem klaren 6:0 – Erfolg festigten sie den zweiten Tabellenplatz und konnten bei einer Begegnung weniger zum Tabellenführer aufschließen!

An Position eins spielte Ann Sophie Funke mit 6:0 einen starken ersten Satz. Im zweiten Satz ließ sie ihre Gegnerin Carina Skusa immer mehr ins Spiel kommen, bewies aber bei 5:5 Nervenstärke und holte den Punkt mit 7:5 nach Westercelle. An Position zwei spielte Lilli Wiedenmann ebenfalls einen schnellen ersten Satz mit 6:1 gegen Emma Gerono. Im zweiten Satz erlebten die Zuschauer ein ähnliches Spiel wie bei Funke. Doch auch Wiedenmann gelang es ihre Nerven in den Griff zu bekommen und holte mit 7:5 den zweiten Punkt.

An Position drei spielte Greta Ehlers ein sehr souveränes Match und ließ ihrer Gegnerin Viktoria Malczewski nicht den Hauch einer Chance! Trotz der Doppelbelastung aus Studium und Tennis zeigte sie sich topfit und holte mit dem 6:1 und 6:0 den dritten Punkt für Westercelle! Wie schon in den letzten Wochen zeigte Chelsea Seidewitz an Position vier, dass sie in bestechender Form ist. Durch ihren sicheren 6:1 und 6:0 – Sieg über Martina Behnsen waren die Westerceller Damen nach den Einzeln mit 4:0 vorne und hatten die Begegnung bereits gewonnen. Da es aber um jeden einzelnen Matchpunkt im direkten Vergleich zu Wolfsburgs erster Mannschaft geht, waren die anstehenden Doppel auch noch sehr wichtig! Im ersten Doppel lief das eingespielte Doppel Ehlers/Funke gegen Gerono/Skusa auf und siegte deutlich mit 6:1 und 6:2. Im zweiten Doppel harmonierten Wiedenmann / Seidewitz gut miteinander und schickten ihre Gegner Behnsen/Malczewski mit 6:1 und 6:1 in eigener Halle nach Hause!

Somit hat das Westerceller Team in den letzten beiden Begegnungen gegen MTV Groß-Buchholz Hannover und Havelse alles in eigener Hand um die erste Mannschaft aus Wolfsburg noch auf der Zielgeraden abzufangen! Es bleibt also sehr spannend.

Die zweite Westerceller Damenmannschaft um Zoe Michelle Schmidt erreichten gegen den TC Fallersleben ein Unentschieden und liegen zur zeit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Andrea Schoeps

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: