Tennismeisterschaften U10 in Isernhagen mit Teilnehmern aus der Region Südheide

ISERNHAGEN. Am vergangenen Wochenende wurden die TNB-U10-Meisterschaften der Regionsteams in Isernhagen ausgespielt. Das Team der Region Südheide mit Melisa Brandes und Amelie Karl (beide TuS Eschede) sowie Luca Schröder (TSV Neuenkirchen), Emil Wietfeldt (SV Nienhagen) und Anton Westhoff (TC Schwarmstedt) erreichte hier den 10.Platz von 16 teilnehmenden Mannschaften.

hinten v.l.: Regionstrainer André Kornhaß und Maike Hambrock vorne v.l. Melisa Brandes, Amelie Karl, Anton Westhoff, Luca Schröder, Emil Wietfeldt

In Vorrundengruppen und anschließenden Hauptrunden-KO-Spielen wurden die Platzierungen ausgespielt. In den Einzeln und Doppeln, aber auch im Motorik-Teil (Staffeln im Wurf, Sprung, Lauf und Geschicklichkeit) sowie in der Hauptrunde im Hockey konnten Punkte gesammelt werden.

In der Vorrunde startete das Team mit einem Sieg gegen die Region Oldenburger Münsterland 2 nach einem Vorsprung im Motorik-Part auch im Tennis. Gegen Südniedersachsen sollte es hauchdünn sowohl in den einzelnen Matches, als auch im Endergebnis werden. Nach Gleichstand mussten die Tennispunkte gezählt werden mit dem glücklicheren Ende für die Region aus dem Harz, die den Einzug in die Elefantengruppe um Platz 5-8 schaffte und hier am Ende 8. wurde. Im letzten Vorrundenspiel folgte dann die deutliche Niederlage gegen den späteren Landesmeister aus der neu fusionierten Region Harz-Heide.

Im Halbfinale der Hauptrunden-Seehundgruppe um Platz 9-12 sollte der Motorik-Part von entscheidender Bedeutung sein. Hier trumpfte das Team in allen Bereichen auf, belohnte sich für die intensive Vorbereitung und holte einen großen Vorsprung vor dem Team Hildesheim-Peine heraus.

Diesen benötigten die Südheider auch, als nach einem ebenso furiosen Hockey-Auftritt der Vorsprung im Tennisteil zwar noch arg zusammenschmolz, aber dennoch zum Sieg reichte.

Im Finale dann waren die favorisierten Oldenburger Münsterländer 1 nach den Einzeln und Doppeln zu stark, sodass am Ende Platz 10 zu Buche stand. „Das ist unsere beste Platzierung seit 3 Jahren, was vor dem Hintergrund der Fusionen einiger Regionen in den letzten Jahren und der Tatsache, dass wir nun eine der kleinsten Regionen sind, nicht selbstverständlich war“, freute sich das Trainerteam Maike Hambrock und André Kornhaß über das Ergebnis ihrer Schützlinge.

PR
Foto: Maike Hambrock

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: