Junge Sänger und Sängerinnen erfolgreich bei den Kinder- und Jugendchortagen

CELLE. Bei den Kinder- und Jugendchortagen, die nun schon zum 17. Mal vom Kreischorverband Celle veranstaltet wurden, standen 550 Kinder und Jugendliche auf der Bühne. Ob Grundschule oder Gymnasium – seit dem Jahre 2002 finden sich viele der Schulchöre jedes Jahr aufs Neue im Forum des Schulzentrums an der Burgstraße ein.

Bei den Chortagen in Celle geht es nicht um eine Bewertung oder darum, wer am besten und am schönsten singt, sondern man möchte den Chören aus Stadt und Landkreis Begegnungen mit anderen Sängern und Sängerinnen ermöglichen. Gleichzeitig haben Eltern und Großeltern die Möglichkeit, den Stand der musikalischen Erziehung ihrer Sprösslinge in einem konzertanten Auftritt zu erleben.

So trafen sich an diesem Wochenende 17 Nachwuchschöre in vier Konzerten zum freundschaftlichen Wettstreit in Celle. Egon Ziesmann, Kreischorleiter und Organisator der Chortage, verstand es wieder vortrefflich, Teilnehmer und Zuhörer in die Veranstaltung mit einzubinden. Unter Ziesmanns mitreißender Moderation wurde schnell noch ein Kanon einstudiert und die dazu passenden Bewegungen. „Diese regelmäßige und nachhaltige Veranstaltung ist einmalig in Niedersachsen. Das Engagement der Musiklehrer und der Musiklehrerinnen, aber auch die Impulse im Elternhaus, Kindern schon im frühen Alter die Freude am Singen nahezubringen, sind grundlegende Aufgaben“, sagte Ziesmann. Er dankte allen, die diese Chortage mit ihrem Einsatz gestalten und bereichern.

Ute Schworm
Fotos: Joschua Claassen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: