Gründung einer Elterngruppe für Eltern von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen *** aktualisert

Print Friendly, PDF & Email

HERMANNSBURG. „Unser Kind ist psychisch krank – und nun?“ oder auch „na und?“ ist das Leitmotiv einer Elterngruppe, die im April gegründet werden soll. Sie richtet sich an Eltern von Kindern und Jugendlichen, die an Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen, PTBS, Essstörungen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen oder selbstverletzendem Verhalten leiden. Das erste Treffen findet am 10.04.2019 um 19:30 Uhr in geschütztem Rahmen in Hermannsburg statt.

„Wir Eltern sind diejenigen, die daneben stehen, wenn unser Kind psychisch erkrankt. Wir sind diejenigen, die aufbauen, unterstützen, aushalten, motivieren und versorgen. Doch was ist, wenn wir selber Unterstützung und Zuspruch brauchen? So manches Mal stehen wir der Krankheit hilflos gegenüber, erfahren Unverständnis im Familien- oder Bekanntenkreis, wissen nicht, wo wir Rat und Hilfe für uns selber bekommen. Häufig bringt es Erleichterung zu erfahren, dass es anderen Eltern ebenso geht, man mit seinen Gefühlen, Gedanken und Sorgen nicht allein ist“, sind die Beweggründe der Initiatoren.

„In der Elterngruppe wollen wir regelmäßig Erfahrungen und Informationen austauschen, uns gegenseitig unterstützen und Mut machen“, heißt es in der Einladung an betroffene Eltern.

Nähere Informationen, insbesondere über den Treffpunkt, gibt es unter Tel. 0160-92322601 oder lichtblick@t-online.de.

PR





%d Bloggern gefällt das: