Tag der offenen Tür in der Demenz-WG „mittendrin“

Print Friendly, PDF & Email

ESCHEDE. Am Samstag, 16. März, von 15 bis 17 Uhr, findet in der Demenz-WG in Eschede in der Albert-König-Straße 3, ein Tag der offenen Tür statt. Seit ihrer Eröffnung vor mehr als vier Jahren ist die Demenz-Wohngemeinschaft (WG) „mittendrin“ in Eschede die richtige Adresse für die Menschen, die trotz ihrer Erkrankung selbstbestimmt leben und ihren Alltag aktiv mit gestalten wollen.

Mitten im Ortskern in der Albert-König-Straße leben aktuell elf Bewohner in einer großzügigen und barrierefreien Wohnung mit einem gemütlichen Gemeinschaftsraum und einer voll eingerichteten Küche sowie einem schönen Garten. Jeder Mieter hat ein eigenes, nach seinem Geschmack eingerichtetes Zimmer. Die Bewohner werden von den Pflegekräften der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden pro Tag unterstützt. Diese pflegen die Bewohner, strukturieren den Haushalt und helfen bei allen kleineren und größeren Problemen.

An diesem Samstagnachmittag lädt die Demenz-WG zu einem Tag der offenen Tür ein. Die Interessenten bekommen die Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten der Demenz-WG anzuschauen und mit den Bewohnern und dem Johanniter-Pflegedienst bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ins Gespräch zu kommen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen bekommen Interessierte bei der Teamleitung des Johanniter-Pflegedienstes Andrea North unter der Telefonnummer 05141 2789201.

PR





%d Bloggern gefällt das: