Vereine, Schulen und Firmen sind herzlich eingeladen dabei zu sein – Größtes Darmmodell Europas vor Ort.

PEINE. Der 1. Lila Hoffnung-Charity Run feiert in diesem Jahr Premiere. Dabei spielt die Fitness keine Rolle. Vom Anfänger bis zum Wettkämpfer und vom Rollstuhlfahrer bis zum Power-Walker sind alle eingeladen, dabei zu sein. Lila Hoffnung-CED und Darmkrebshilfe e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Darmerkrankungen aus der Tabuzone zu holen.

v.l. Dennis Cornwall, Holger Busse, Tanja Busse, Emily Busse, Daniel Sowa, Felix Busse

Außerdem liegt dem Team die Erfüllung von Herzenswünschen von Kindern und Erwachsenen sehr am Herzen, die von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED), wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa oder Darmkrebs, betroffen sind.
„Unter dem Motto – Gemeinsam mehr bewegen – werden wir die Themen Sport, Gesundheit und Ehrenamt in und um Peine am 25.08.2019 auf dem Gelände der BBS Vöhrum in den Mittelpunkt stellen.“ erklärt Lila Hoffnung Gründer Holger Busse

Bei einem 6-Stunden Lauf rund um den Sportplatz selbst aktiv werden, durch das größte Darmmodell Europas gehen und mehr über seinen eigenen Körper lernen, sowie ein tolles Rahmenprogramm werden diesen Tag besonders machen. „Wir möchten mit dieser Veranstaltung zum einem über den Darm und die Vorsorge informieren, zum anderen aber auch viele Menschen in und um Peine dafür begeistern
sich gemeinsam zu bewegen.“ so Busse weiter. Sport und Ehreamt in der Gemeinschaft macht viel Spaß und gemeinsam kann man viel mehr bewegen als alleine.

„Aus diesem Grund bieten wir den Peiner Vereinen,aber auch Vereinen der Region die Möglichkeit rund um das Gelände der BBS Vöhrum einen Stand aufzubauen und über Ihre ehrenamtlichen Tätigkeitsfelder zu informieren“ergänzt
Dennis Cornwall vom Vorstandsteam. Laufen, walken oder gehen in 6 Stunden so viel Du möchtest das ist die sportliche Herausforderung an diesem Tag. „Aber keine Angst jeder kann ganz individuell aktiv sein so dass Pausen möglich sind
und auch jederzeit der persönliche Lauf beendet werden kann.“ erklärt Marathonläufer Daniel Sowa aus dem Planungsteam. Das Startgeld beläuft sich auf 10,00 Euro. Der Bambinilauf ist kostenlos. Die Zeitnahme erfolgt durch einen professionellen Laufveranstalter. Anmeldungen unter www.lilahoffnung.de

Ganz besonder wichtig ist es Holger Busse die Kinder der Region einzuladen. Mit einem Bambinilauf werden wir die Veranstaltung eröffnen. Im Anschluss daran haben Kinder und Jugendliche, aber selbstverständlich auch alle anderen Besucher die nicht am Lauf teilnehmen die Möglichkeit, an einer Führung durch das größte Darmmodell Europas teilzunehmen.

Botschafterin Dr. med. Nicole Steenfatt von der Darmklinik Exter wird an diesem spannenden Tag vor Ort sein, beraten, informieren und hilfreiche Tipps zum Thema Darmgesundheit und Ernährung geben, sowie durch das Darmmodell führen. Im größten Darmmodell Europas erfahren die Besucher Interessantes und Wissenswertes über den menschlichen Darm und über mögliche krankhafte Veränderungen im Inneren des Darms, die sich zu Darmkrebs entwickeln können. Das Darmmodell zeigt aber auch, wie Sie effektiv Vorsorge betreiben und Darmkrebs verhindern! Das Darmmodell der Felix Burda Stiftung ist ein medizinisch fundiertes Modell und macht Darmkrebsvorsorge auf sympathische Art anschaulich und erlebbar.

Noch nie war Prävention so anschaulich! Das Darmmodell überfordert nicht mit medizinischen Details, sondern vermittelt auf spielerische Art fundiertes Wissen. Beschriftungstafeln im Inneren des Modells führen den Besucher und erläutern Schritt für Schritt die Chancen der Darmkrebsvorsorge und Früherkennung. Von jung bis alt – das Darmmodell begeistert alle Altersgruppen, ist barrierefrei begehbar, beleuchtet und leicht verständlich.

„Wir freuen uns riesig, dass wir mit der Hilfe von unseren Mitgliedern, Sponsoren und Unterstützern, eine so tolle Veranstaltung umsetzen können, dass wir den Peinern diese Möglichkeit bieten können das Darmmodell vorzustellen.“ so Schatzmeisterin Tanja Busse

Nähere Informationen zum Verein „Lila Hoffnung – CED und Darmkrebshilfe e. V.“ gibt es hier: www.lilahoffnung.de

Kontakt: Lila Hoffnung – CED und Darmkrebshilfe e. V., Holger Busse (1. Vorsitzender), Duttenstedter Straße 47, 31224 Peine, Tel. 05171 – 80 97 865, Mobil 0171 – 510 60 16, E-Mail info@lilahoffnung.de, Internet www.lilahoffnung.de

Spendenkonto: Volksbank BraWo, IBAN: DE87 2699 1066 8129 0020 00, BIC: GENODEF1WOB

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: