Brand eines Einfamilienhauses

Print Friendly, PDF & Email

ELDINGEN. Gestern Abend (Dienstag, 26.03.2019) gegen 19.20 Uhr wurde die 40 Jahre alte Bewohnerin eines Einfamilienhauses im Heidjerweg durch einen auslösenden Rauchmelder auf ein Feuer im Dachgeschoss ihres Hauses aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt hielt sie sich mit ihrer sieben Jahre alten Tochter im Erdgeschoss auf. Andere Personen befanden sich nicht im Haus.

Die Eldingerin alarmierte umgehend die Feuerwehr und verließ das Gebäude mit ihrem Kind sowie zwei Hunden. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr standen das Obergeschoss sowie das Dach bereits in Vollbrand. Dunkle Rauchschwaden zogen in Richtung Osten. Die Feuerwehren der Samtgemeinde Lachendorf brachte den Brand mit 75 Einsatzkräften schließlich unter Kontrolle. Infolge des Brandgeschehens ist das Haus unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden liegt im unteren sechsstelligen Bereich. Zum Glück kamen keine Menschen zu Schaden. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: