Sicher und bequem wohnen im Alter – Wohnberatung unterstützt dabei

Stadt und Landkreis CELLE. Zehn ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater aus Stadt- und Landkreis trafen sich am 28. März 2019 in Celle. Der Seniorenstützpunkt Celle hatte zum Erfahrungsaustausch eingeladen. Viele der Anwesenden sind schon seit Jahren in der Wohnberatung aktiv und verfügen über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz.

„Wir stehen allen Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um die altersgerechte Umgestaltung der eigenen vier Wände geht“, berichtet Ute Paulick, Koordinatorin der Wohnberatung in Celle. Welche Unterstützung bietet die Wohnberatung? Durch plötzliche, körperliche Einschränkungen muss die Wohnung häufig schnell angepasst und umgestaltet werden. Meistens sind es ganz einfache, kleinere Maßnahmen, die den Alltag erleichtern und die Sicherheit erhöhen: Handläufe im Eingangsbereich oder im Bad, die kleine Rampe zum Balkon/zur Terrasse. Seltener sind Umbaumaßnahmen notwendig wie z. B. eine Dusche mit Einstieg in Bodenhöhe oder die Verbreiterung der Türen. Wohnberatung bietet einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, die Wege zur Umsetzung und gibt auch Tipps zur Finanzierungsunterstützung. Infos und Terminvereinbarung zur kostenfreien Beratung Vorort: Seniorenstützpunkt, Fritzenwiese 46, Tel. 05141-9013101

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: