„Barock trifft Bauhaus“ – mit Müller’s City Express die Bauwerke erkunden

CELLE. Mit über 490 bunten Fachwerkhäusern stellt Celle als „Juwel an der Aller“ das größte einheitliche Fachwerkensemble Europas dar und zählt zu den schönsten Städten Deutschlands. Wenige wissen, dass Celle quasi ein Geburtsort des Neuen Bauens ist und beim Thema Bauhaus-Architektur in der Liga von Weimar und Dessau mitspielt.

Sowohl quantitativ, betrachtet man die Vielzahl der wunderbar erhaltenen und teilweise noch in der ursprünglichen Bestimmung genutzten Bauwerke, als auch qualitativ, wenn man z. B. an die Altstädter Schule denkt, die in den 20er Jahren als „Glasschule“ Besucher aus aller Welt anzog.

Die „Barock trifft Bauhaus“ Tour mit Müller’s City Express zeigt Ihnen die wichtigsten Bauwerke otto haeslers in Celle. Die Rundfahrt startet am Schloss und führt vorbei an der Direktorenvilla, durch den Italienischen Garten, entlang dem St. Georg Garten und dem Blumläger Feld hin zum international bekannten Bauwerk, der Altstädter Schule. Von hier aus fahren Sie zurück zum Schloss, dem Ausgangspunkt der Tour. Während der Fahrt erhalten Sie interessante Informationen zu den einzelnen Bauwerken und dem Leben von otto haesler.

Abfahrt: vor dem Schloss,
ab 2. Mai bis Oktober, täglich 13 Uhr
Dauer: ca. 45 Minuten | Preis: 3,50 € pro Person

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: