Gemeinsame Party für Europa und ein besseres Klima – Grünen-Kreisverbände organisieren Event für ErstwählerInnen mitten auf dem Land

RÜSPEL. Die Jugend ist auf einem guten Weg. Zumindest aus Sicht der Grünen. Sie fordert vehement einen verantwortungsvolleren Umgang mit der Umwelt, damit auch ihr noch ein bisschen Welt zum Leben bleibt. Ihr mutiger Einsatz für den Klimaschutz und wird von den Grünen voll unterstützt. Deshalb findet am Samstag, 11. Mai eine bisher in Niedersachsen wohl einzigartige Veranstaltung auf dem Lüttenshoff in Rüspel statt.

Unter dem Motto „Mit dem Klima wandeln – Klima for Future“ laden sechs Kreisverbände von B90/Die Grünen – Rotenburg, Celle, Harburg-Land, Heidekreis, Osterholz-Scharmbeck und Verden – gemeinsam Erst- und JungwählerInnen ein, einen ganzen Tag auf dem unter jungen YouTubern auch als Kliemannsland bekannten und beliebten Hof zu verbringen.

Die Organisatoren haben viel im Angebot, und so dreht sich am 11. Mai alles um eine bessere Welt, in der es Spaß macht, zu leben. Akteure sind junge Leute, die mit einem Klima-Poetry-Slam auf der hofeigenen Bühne, mit Upcycling-Workshops, in denen aus Schrott wieder Brauchbares hergestellt wird, mit vielen Infos über „Fridays for Future“, in Gesprächen mit „Scientists for Future“ und mit einem zukunftsweisenden Klima-Film andere junge Menschen mitreißen wollen. Die verschiedensten regionalen Umweltinitiativen, Vertreter der regionalen Grünen sowie Gäste aus dem Landtag bieten Gespräche an und runden das kreative und unterhaltsame Programm ab.

Die BesucherInnen haben natürlich auch die Möglichkeit, sich mit leckerem, alles andere als alltäglichem Essen und Trinken absolut plastikfrei zu verwöhnen. Und damit neben den drängenden Umwelt-Themen, die so viele junge Menschen weltweit auf die Straße treiben, auch Raum für Spaß bleibt, gibt es abends mehrere Stunden Live-Musik u. a. von zwei Schülerbands. Zwar kann man auch mit dem eigenen Fahrzeug anfahren, aber als besonderen Umweltbonus und damit die Anreise umweltfreundlich bleibt, gibt es einen Shuttle-Dienst mit Bussen, die die TeilnehmerInnen von den drei zentralen Bahnhöfen Tostedt, Buchholz und Rotenburg am Vormittag abholen und abends wieder zurückbringen.
Beginn der kostenlosen Veranstaltung ist 11 Uhr, Ende ca. 22 Uhr.

Wer teilnehmen will, muss sich nur unter dem folgenden Link registrieren: https://www.hjsaktuell.info/ext/grueneevents/
Für diejenigen, die gern Fahrgemeinschaften bilden möchten, werden diese durch Marlies Peteresen, der Kreisvorsitzenden marlies.petersen@gruene-celle.de vermittelt.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: