Eine Ära geht zu Ende – Der Ortsring Celle des Deutschen Frauenrings löst sich auf

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Bereits im Jahr 1946 gründeten engagierte Celler Frauen in Celle die „Vereinigung deutscher Frauen, Bezirk Celle“ , deren erste Vorsitzende ab 1947 Else Wex war. 1949, nachdem sich der Bundesverband des Deutschen Frauenrings gegründet hatte, schloss man sich diesem an.

Groß war das Interesse der hiesigen Frauen, gemeinsam einen überparteilichen und überkonfessionellen Beitrag zu leisten, um Frauen in ihrem Alltag zu unterstützen, ihren Blick zu schärfen für gesellschaftliche Veränderungen und ihr Interesse an Weiterbildung oder kommunalen Abläufen zu wecken. In mehr als 70 Jahren wurden unzählige Vorträge gehalten, Diskussionen geführt und Seminare veranstaltet Beispielhaft seien hier Computerkurse oder der „Neue Start für Frauen ab 35“ genannt. Auf zahlreichen Studienfahrten wurde nicht nur viel Neues entdeckt sondern auch Geselligkeit gepflegt.

Doch nachdem in der Vergangenheit Frauen sich zusammengeschlossen hatten, um gemeinsam etwas zu erreichen, sind sie heute individueller unterwegs und, wie in vielen Vereinen, nimmt die Bereitschaft ab, sich längerfristig und ehrenamtlich zu engagieren. Nachdem in den vergangenen Jahren sich bereits andere Ortsringe des Deutschen Frauenrings im Landkreis aufgelöst hatten, hat auch der Ortsring Celle nun diesen Schritt gehen müssen, da kein neuer Vorstand mehr gebildet werden konnte. Nach der Mitgliederversammlung mit Auflösungsbeschluss trafen sich viele Damen nun noch einmal zu einem gemütlichen Kaffeetrinken, um mit Worten und Bildern auf die vielen gemeinsamen Stunden zurückzublicken. Wenn auch die Notwendigkeit der Auflösung sehr geschmerzt hat, war man sich einig: Es war eine wichtige und gute Zeit, in der viel erreicht wurde, aber Zeiten ändern sich. Andere Ortsringe, der nächste in Hannover, und der Bundesverband bestehen weiterhin und werden sich weiterhin für Frauen einsetzen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: