Film im Kino wird in der Paul-Klee-Schule gezeigt

CELLE. Der bewegende Dokumentarfilm DIE KINDER DER UTOPIE von Regisseur Hubertus Siegert wird im Rahmen eines bundesweiten Aktionsabends auch in Celle gezeigt. Bei dem exklusive Kino-Ereignis am 15. Mai wurde DIE KINDER DER UTOPIE – der aktuelle Dokumentarfilm zum Thema Inklusion – in Form eines bundesweiten Aktionsabends in mehr als 100 Kinos überall in Deutschland zu gezeigt!

Mehr als 1.000 freiwillige Unterstützer*innen haben sich angemeldet, um in einem Kino in ihrer Stadt DIE KINDER DER UTOPIE zu präsentieren und eine Gesprächsrunde zum Thema „Inklusion und Schule“ zu organisieren. Hier in Celle wird der Aktionsabend am 24. Mai, um 19.00 Uhr, in der Paul-Klee-Schule, Wittestraße 14 gezeigt.

Im Anschluss an die Vorführung findet eine Gesprächsrunde zum Thema Inklusion in der Schule mit Kai Seefried (CDU), Jörg Bode (FDP) statt.
Der Aktionsabend in Celle wird organisiert vom Arbeitskreis Inklusion des Kreiselternrates Celle, der Paul-Klee-Schule Celle und dem Kino Achteinhalb.
Bitte melden Sie sich bis zum 17.05.2019 unter kultur@paul-klee-schule-celle.de an.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: