Besonderes Chorkonzert in Hermannsburg: „h-Moll-Messe“ von Johann Sebastian Bach

HERMANNSBURG. Die Kantorei der St. Peter-Paul Kirchengemeinde führt am Sonntag, 30. Juni 2019 um 18 Uhr, die „h-Moll-Messe“ von Johann Sebastian Bach auf und präsentiert damit eines der bedeutendsten Werke der Musikgeschichte. Ermöglicht wurde das Konzert durch eine Spende der Volksbank Südheide – Isenhagener Land – Altmark in Höhe von 6.000 EURO.

von links Bernd Eichert (Mitglied des Kirchenvorstands und des Chores), Hans Jürgen Doormann (Kantor i.R. und Chorleiter) mit Stefanie Kornas (Geschäftsstellenleiterin Hermannsburg) und Nadine Richter (Öffentlichkeitsarbeit) von der Volksbank

Für die Aufführung konnte die Hermannsburger Kantorei das Barockorchester „L’Arco“ aus Hannover gewinnen. Daneben werden bekannte Gesangssolisten zu hören sein. Der Chor besteht aus 70 Sängern und Sängerinnen, von denen gut ein Dutzend Jugendliche aus der Kinder- und Jugendkantorei stammen. Unter der Leitung von Hans Jürgen Doormann bereitet sich der Chor bereits seit gut einem Jahr auf dieses große Ereignis vor.

Die Aufführung eines solch besonderen und großen Werkes stellt für eine ländliche Gegend wie Hermannsburg eine Ausnahme dar und wäre ohne die finanzielle Unterstützung von außerhalb nicht möglich. Mit der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken in Verbindung mit der Volksbank eG Südheide – Isenhagener Land – Altmark konnte ein Hauptsponsor gefunden werden, der den entscheidenden Grundstock für die Durchführung des Projektes gelegt hat. Aus diesem Grunde fand am 13.5.2019 zu Beginn der Chorprobe die symbolische Übergabe eines Schecks in Höhe von 6.000 EURO statt.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: