Lobetal und Lebenshilfe feiern gemeinsam Hausfest

CELLE. „Wir gehören zum Dorf“, unter diesem Motto feiern die Lobetalarbeit und die benachbarte Lebenshilfe am Sonntag, 26. Mai, gemeinsam ein Hausfest in Altencelle. Das Fest beginnt um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Lobetalgelände. Der Gottesdienst wird gemeinsam mit der Kirchengemeinde Altencelle gestaltet.

Gegen 12.00 Uhr folgt ein buntes Programm, sowohl bei der Lebenshilfe als auch bei Lobetal. Es gibt einen Bobby-Car-Parcours, Fußball-Dart, X-Cross-Parcours und vieles mehr. Es wird kreatives Handwerk und leckeres Essen angeboten. Musik kommt von der Band „SputniX“ und einem Chor der Lebenshilfe, außerdem tritt die Celler Samba Gruppe „Beija Flor“ auf. Auch für ein schweres Thema ist an diesem Tag Platz: Der Buchautor und Redakteur bei der Celleschen Zeitung, Andreas Babel, berichtet über Kinderschicksale, insbesondere von Kindern mit Behinderung, in der NS-Zeit. Sein Vortrag im Verwaltungsgebäude der Lebenshilfe beginnt um 14 Uhr.

Markus Weyel

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: