Betrunkener verursacht Verkehrsunfall – Fahrer ohne Fahrerlaubnis

BERGEN. Am frühen Samstagmorgen glaubte ein 32-jähriger Mann noch nach Hause fahren zu können. In der Straße Am Weinberg in Bergen war die kurze Fahrt jedoch schon zu Ende. Dort stieß er mit seinem Peugeot gegen einen anderen geparkten Pkw. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Zunächst verschwand der Mann zu Fuß von der Unfallstelle, konnte von der Polizei jedoch schnell aufgegriffen werden.

Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 2,29 Promille. Die Blutentnahme durch einen Arzt war die unmittelbare Folge. Einen Führerschein mussten die Beamten nicht einziehen, denn der Mann hat gar keine Fahrerlaubnis. Nun erwartet ihn ein umfangreiches Strafverfahren.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: