Mit Musik in die heiße Phase – Sommerkonzert am Christian-Gymnasium

HERMANNSBURG. Das Sommerkonzert des Christian-Gymnasiums sorgte auch dieses Jahr wieder für viel Applaus. Weit über 100 Mitwirkende präsentierten unter der Leitung von sieben Lehrkräften ihr Können – und jede Note stimmte. Dabei kam die Unterhaltung des Publikums nicht zu kurz.

Ein vielfältiges Programm erwartete die Besucher des diesjährigen Sommerkonzertes am Christian-Gymnasium.

Nicht weniger als neun musikalische Formationen standen während des Abends in der gut gefüllten Aula auf der Bühne. Die vier Chor- und Bläserklassen des 5. und 6. Jahrgangs, der Musikkurs 11, der Schulchor, die Bigband, das Kammerorchester sowie die Rockband 4pm sorgten für reichlich Abwechslung, sowohl hinsichtlich des Klangbildes als auch mit Blick auf die Auswahl an Titeln aus verschiedenen Genres. Von klassischer Musik über Schlager und Rocksongs bis hin zu der experimentell anmutenden Prehistoric Suite von Paul Jennings, in der Urwelt-Tiere mittels instrumentaler Musik dargestellt werden, reichte die Palette akustischer Köstlichkeiten. Bei Titeln wie Nenas Wunder gescheh’n oder Immer wieder geht die Sonne auf von Udo Jürgens sangen Teile des Publikums mit, und es herrschte eine feierlich-ausgelassene Stimmung. Somit gelang es dem musikalischen Teil der Schulfamilie auch in diesem Mai perfekt, allen direkt und indirekt Beteiligten einen fröhlichen Start in die finale Abitur-, Klassenarbeits- und Zeugnisnotenphase des Schuljahres zu bereiten.

Sebastian Salie
Fotos: Sebastian Salie

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: