21-Jähriger auf Friedhof überfallen

CELLE. Während eines Spaziergangs wurde gestern Abend ein 21 Jahre alter Mann auf einem Schotterweg im Bereich des Friedhofes neben der Harburger Straße von zwei Unbekannten überfallen. Die beiden Täter waren dem Opfer gegen 22:00 Uhr zu Fuß entgegengekommen. Unvermittelt stießen sie verbale Beleidigungen aus
und forderten die Herausgabe von Geld und Mobiltelefon.

Als das Opfer den Forderungen nicht nachkam, zog einer der Täter ein Messer und bedrohte das Opfer damit. Während einer der Täter das Opfer festhielt, brachte der andere die Geldbörse des Opfers an sich und entnahm daraus Bargeld in dreistelliger Höhe. Anschließend schubsten sie den jungen Mann zu Boden und traten auf ihn ein.

Die Kriminelllen flüchteten danach in Richtung Stadtmitte. Das leicht verletzte und unter Schock stehende Opfer begab sich zunächst nach Hause im Nahbereich. Eine Verwandte alarmierte kurze Zeit später die Polizei. Das Opfer wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern ein. Diese brachten jedoch keinen Erfolg.

Beschreibung der Täter:

Erste Person: Männlich, ca. 20 – 25 Jahre alt
ca. 190 cm groß, dick
südländisches Aussehen (kurdisch / türkisch)
Bekleidung schwarzer Kapuzenpulli, schwarze Hose

Zweite Person: Männlich, ca. 20 – 25 Jahre alt
ca. 180 cm groß schlank
südländisches Aussehen (kurdisch / türkisch)
Bekleidung schwarze Kapuzenjacke, graue Jeans, Turnschuh

Die Polizei Celle bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich zu melden unter der Telefonnummer 05141/277-215.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: