Bücher entdecken: Literaturkreis des MehrGenerationenHauses besprcht den Roman „Die Fünfzehnjährigen“

CELLE. Am Donnerstag, den 12.09.2019, um 15.30 Uhr im MehrGenerationeHaus, Fritzenwiese 46, 29221 Celle findet das nächste Treffen des Literaturkreises statt. Der Roman „Die Fünfzehnjährigen“ von Edna O’Brien beschreibt das Erwachsenwerden zweier Mädchen im Irland der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts.

Unterschiedlicher können Freundinnen kaum sein als Caithleen und Baba. Doch als Caithleen nach dem Tod ihrer Mutter in eine Klosterschule soll, geht Baba mit ihr. Dort finden sie es so furchtbar, dass sie nach einigen Jahren ihren Rauswurf provozieren. Anschließend gehen sie nach Dublin – Caithleen um zu arbeiten, Baba um ein College zu besuchen. Für die beiden lebenshungrigen Mädchen tut sich eine neue Welt auf, die so gar nicht den Traditionen und Erwartungen an junge Mädchen in ihrer irischen Heimat entspricht. Rückschläge und Enttäuschungen bleiben ihnen dabei nicht erspart.

Edna O’Brien wurde 1930 in Tuamgraney, Irland, geboren und lebt inzwischen in London. Als sie in den 1960ern das Buch „Die Fünfzehnjährigen“ und die beiden Folgebände schrieb, wurden diese verboten und verbrannt, da sie nicht dem Moralempfinden der damaligen Gesellschaft entsprachen. Für ihre zahlreichen Romane, Drehbücher und Erzählungen wurde Edna O’Brien mehrfach ausgezeichnet u.a. 2018 mit dem PEN/Nabakov Award für ihr Lebenswerk.

Gäste sind herzlich willkommen!

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: