Anzeige

Diavortrag „Vom Ruhrpott zum Bosporus“

CELLE. Am Dienstag, den 08. Oktober 2019, um 16.00 Uhr, präsentiert Jürgen Schütte im Sophien-Stift, Blumläger Kirchweg 1 in Celle, seinen Reise-Diavortrag über eine abenteuerliche Bootsfahrt quer durch Europa. Mit dem alten griechischen Fischkutter „Agios Joannis o Rossos“ befährt Jürgen Schütte die großen Flüsse Rhein, Main und Donau, überquert das Schwarze Meer und erreicht nach sieben Monaten sein Ziel Istanbul.

Dabei erlebt der Seefahrer spannende Geschichten, mit denen er sein Publikum fesselt. Die Tour führt ihn an den imposanten Schlössern und Burgen des Rheins vorbei. Auf dem Main muss er 34 Schleusen bewältigen. Bei Kehlheim fährt sein Boot schließlich in den zweitlängsten Fluss Europas, die Donau, ein. Auf der Fahrt flussab kann Jürgen Schütte die Spuren des Balkankonflikts in der vorbeiziehenden Landschaft noch entdecken. Doch die Menschen an den Ufern der Donau strahlen Zuversicht und Optimismus aus. Hier hat die Donau nur den Namen „der Fluss“. Er ist das Band zwischen den Menschen und ihren verschiedenen Kulturen.
Nach sieben Monaten erreicht Jürgen Schütte den Bosporus, trotz zahlreicher Widrigkeiten in Form von Sandbänken in der Donau, Stürmen und einem Wassereinbruch mitten auf dem Schwarzen Meer. Istanbul, das Tor zwischen zwei Welten, ist erreicht.

Gäste sind herzlich willkommen.
Eintritt: 2,- €
Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 05141-71 0.

PR






Anzeige


Anzeige