Kunstausstellungen im Oberlandesgericht: „Lost Places – Verborgene Schönheiten“ von Ralf Buddenbohm

CELLE. Der nächste Ausstellungswechsel für die Kunstausstellungen im Jahr 2019 steht bevor. Nachdem zuletzt Bilder der Reihe „Italien“ von Ewelina Biermann-Firek gezeigt wurden, schließen sich nun Fotografien von Herrn Ralf Buddenbohm an.

Ralf Buddenbohm wurde 1969 in Minden geboren und fotografiert seit über 20 Jahren ausschließlich nebenberuflich. Seine Fotografien beschäftigen sich mit unterschiedlichen Themengebieten, wobei der Schwerpunkt seiner Arbeit im Bereich Architektur zu finden ist. Dabei kann das Motto „Architektur“ modern sein, muss es aber nicht. So reizt ihn ebenfalls das Marode und der Verfall ehemaliger Industrieanlagen, historischer Bauten und aufgegebener Schlösser. Von den Wänden abblätternde Farbe und sich abrollende Tapeten zusammen mit eingebrochenen Decken – das ist es, wonach er sucht.

Die Eröffnung der neuen Ausstellung findet statt am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019 um 11:00 Uhr.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: