Konzert mit jungen Künstlern der „Privaten Musikschule Celle e.V.“ im Sommerrefektorium des Klosters Wienhausen

WIENHAUSEN. Im Rahmen des Podiums junger Künstler konzertieren ehemalige Instrumentalschüler mit ihren Dozenten. Auf dem Programm stehen Solo- und Kammermusikwerke u. a. von Albéniz, Castello, Händel, Chopin, Schumann und Schostakowitsch. Das Konzert im Kloster Wienhausen bietet einen kleinen Einblick in die Musikschularbeit. Mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm stellen sich Schülerinnen und Schüler mit ihren Dozenten gemeinsam oder im Wechsel vor.

Die „Private Musikschule Celle e.V.“ wurde 1968 als gemeinnütziger Verein gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von selbständigen PrivatmusiklehrerInnen
und fördernden Mitgliedern.

Das besondere Anliegen des Vereins ist es, Kinder und Jugendliche im Einzelunterricht an die klassische Musik heran zu führen, ihnen mit regelmäßigen Konzerten ein Podium zu bieten und sie vor allem zu gemeinsamer Kammermusik zusammen zu führen. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ nehmen jedes Jahr zahlreiche Schüler der Privaten Musikschule Celle teil und wurden in den zurückliegenden Jahren regelmäßig mit Preisen auf allen drei Ebenen bis hin zum Bundeswettbewerb ausgezeichnet.

Die Private Musikschule Celle e.V. bietet Unterricht in folgenden Fächern an:
Violine, Viola, Cello, Klavier, Gitarre, Blockflöte, Querflöte, Oboe, Posaune, Euphonium, Gesang und Musikalische Früherziehung.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: