SOROPTIMIST INTERNATIONAL Club Celle stellt Bank auf

CELLE. In Erinnerung an die engagierte Cellerin Emilie v. Schlepegrell stiftete der Soroptimist International Club Celle eine Sitzbank. Auf dem Platz Ecke Mertensstraße und Wittinger Straße, in direkter Nachbarschaft eines öffentlichen Bücherschrankes, wurde sie am 10.10.2019 eingeweiht. Clubpräsidentin Gisela Görke, die gleichzeitig mit dieser Aktion den Staffelstab an ihre Nachfolgerin Cosima Bellersen-Quirini übergab, hatte die Idee zu diesem Projekt, mit dem der Celler Frauenclub künftig auch in der Öffentlichkeit dauerhaft präsent ist.

Roswitha Lehmker, Gisela Görke (stehend v.l.n.r.); Roswitha Lehmker, Cosima Bellersen-Quirini (sitzend v.l.n.r.)

Emilie von Schlepegrell (1807–1860) liebäugelte mit der Frauenemanzipation, blieb unverheiratet und kinderlos – und engagierte sich im 19. Jahrhundert ganz besonders für die noch in den Kinderschuhen steckende Krankenpflege. Das 1844 entstandene Hospital für drüsenkranke Kinder, das bald darauf seine Bestimmung als „Kinderheil-Anstalt des weiblichen Vereins für Armen- und Krankenpflege in Celle“ übergeben wurde, ist mit ihrem Namen verknüpft. Es war das erste seiner Art im Königreich Hannover. Was daraus in späteren Jahren wurde, ist in Celle bekannt: Heute heißt die Einrichtung Allgemeines Krankenhaus. Das nötige Geld dazu zog sie aus dem Gewinn eines Unternehmens, das sich dem Seidenanbau widmete und für das Emilie im Wildgarten, einem Gebiet vor dem jetzigen Neuen Rathaus, eine Maulbeerplantage betrieb – das notwendige Futter für die Raupen. Noch heute wird an das einstige Gebiet durch die „Maulbeerallee“ erinnert.

Die ebenfalls nach ihr benannte Schlepegrellstraße befindet sich ganz in der Nähe der neuen Bank, die Elternschule im Celler Krankenhaus heißt Emily’s – Kind & Familie. Nun erfuhr die engagierte Cellerin durch den SOROPTIMIST INTERNATIONAL Club Celle eine erneute Ehrung.

Soroptimist International ist eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Ihre Mitglieder beschäftigen sich mit Fragen der rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung der Frau und vertreten die Positionen der Frauen in der öffentlichen Diskussion. Sie setzen sich ein für die Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen, auf lokaler, regionaler, nationaler und weltweiter Ebene. Der Celler Club besteht seit 1990.

Weitere Informationen zu Soroptimist International Deutschland (SID): soroptimist.de

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: