SVO vereinbart Kooperation mit IPTV-Anbieter Ocilion

CELLE. Der Celler Telekommunikationsanbieter und Energieversorger SVO hat einen Vertrag mit dem österreichischen IPTV-Spezialisten Ocilion abgeschlossen. Demnach wird die SVO in 2020 ein Premium-TV-Produkt ergänzend zu ihren Internetpaketen auf der Basis der Glasfasertechnologie anbieten.

(v.l.) SVO-Vertreter Kersten Koschoreck, Dr. Ulrich Finke, Wolfgang Fragge, Gerhard Dongowski und Pascal Germanius von Ocilion freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit beim Internet-TV.

Um künftig ein Komplettangebot für schnelles Internet und Internet-TV anbieten zu können, hat SVO-Geschäftsführer Wolfgang Fragge eine Vereinbarung mit Ocilion abgeschlossen. „Wir freuen uns sehr, dass wir einen weiteren innovativen Netzbetreiber in Deutschland für unsere IPTV-Lösung gewinnen konnten. Die Kunden der SVO dürfen sich auf beste Unterhaltung freuen und können ihr TV-Programm künftig ganz nach ihren Wünschen gestalten“, betont Hans Kühberger, Geschäftsführer von Ocilion. Das österreichische Unternehmen vertreibt ein umfassendes IPTV-Produkt mit zahlreichen Premium-Funktionen, das künftig in der Region Celle und Heidekreis über das Glasfasernetz der SVO übertragen wird. Die hohen Bandbreiten der Glasfaser bieten höchste Stabilität und gewährleisten ein neues TV-Erlebnis für den Zuschauer.

„Mit Ocilion haben wir einen kompetenten und renommierten Partner für Internet-TV an unserer Seite, deshalb haben wir uns für eine Zusammenarbeit entschieden. Künftig werden unsere Kunden den großen Vorteil haben, dass sie nicht nur schnelles Internet und Telefonie über die SVO erhalten, sondern auch ein TV-Produkt buchen können. Mit diesem Komplettangebot entsprechen wir genau den Erwartungen unserer Internetkunden“, sagt Wolfgang Fragge, Geschäftsführer der SVO.

Gemeinsam mit Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer der Celle-Uelzen Netz GmbH, SVO-Vertriebsleiter Kersten Koschoreck und SVO-Marketingleiter Gerhard Dongowski steht Fragge hinter dem weiteren Ausbau der Glasfasertechnologie im Landkreis Celle. Neben privaten Haushalten versorgt das Unternehmen auch Gewerbetreibende mit leistungsstarkem Internet. Für 2019 hat sich die SVO zum Ziel gesetzt, rund 3.000 neue Kunden für ihre Internetpakete zu gewinnen. Nach heutigem Stand werde dieses Ziel gewiss erreicht, da täglich neue Verträge eingingen, so Vertriebsleiter Kersten Koschoreck.

Die SVO bietet in Kombination mit der Glasfasertechnik verschiedene Internetpakete mit Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 200 Mbit/s im Upload für Privatkunden und von bis zu 1.000 Mbit/s im Up- und Download für Gewerbetreibende an. Der Vorteil der Glasfasertechnologie besteht in den derzeit technologisch maximal möglichen Bandbreiten. Außerdem stehen jedem Haushalt mehrere Fasern zur Verfügung, womit eine uneingeschränkte Nutzung des Internets für alle Bewohner eines Gebietes möglich wird.

Alle Informationen zu den Ausbaugebieten stellt das Unternehmen auf www.svo-net.de bereit. Dort stehen auch ein Verfügbarkeitscheck sowie die Möglichkeit für eine Interessensbekundung zur Verfügung.

PR
Foto: SVO/AR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: