„Zeichen setzen – Taking a stand“ – eine Buchvorstellung in der Gedenkstätte Bergen-Belsen

BERGEN-BELSEN. Am 28. August 2016 wurde zum 100-sten Geburtstag von Yehudi Menuhin im Roundhouse der Kaserne Bergen-Hohne ein Gedenkkonzert unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil durchgeführt. Es erinnerte an zwei Konzerte vom 27. Juli 1945 des großen Geigers und Humanisten Yehudi Menuhin zusammen mit Benjamin Britten, die diese für die Displaced Persons in der Kaserne Bergen-Hohne gaben. Das Gedenkkonzert wird mit der außergewöhnlichen und berührenden Publikation „Zeichen setzen / Taking a stand“ dokumentiert. Sie beinhaltet auf 2 CDs die hervorragenden Aufnahmen des Konzertes mit dem Duo Alexey Semenenko (Violine) und Inna Firsova (Klavier).

Das Buch wird von den Herausgebern Werner Schmitt und Hendrik Feindt am 10. November in der Gedenkstätte Bergen-Belsen vorgestellt. Die Publikation „Zeichen setzen / Taking a stand“ mit den beiden CDs ist bei diesem Anlass zu einem Sonderpreis von 35 EUR anstatt 49 EUR erhältlich.

Musikalische Umrahmung: Live Music Now Hannover (Studierende der Musikhochschule Hannover). Live Music Now ist eine Initiative von Yehudi Menuhin, bei der ausgewählte Musikstudierende in sozialen Einrichtungen Konzerte geben.

Ort: Gedenkstätte Bergen-Belsen, Dokumentationszentrum
Termin: 10. November 2019, 14:30 -16:00 Uhr

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: