Infonachmittag des SoVD Ortsverbandes Nienhagen zum Thema „Digitaler Nachlass“ am 12. Februar 2020

NIENHAGEN. Heute nutzen bereits über 80 % der Deutschen beruflich oder privat das Internet und hinterlassen dort Spuren: Fotos, Texte, Videos, die auf dem technischen Geräten wie Computer oder Smartphone und/oder im Internet gespeichert sind, Social Media Profile, Clouds, Websides, Blogs, Kundenkonten, OnlineAbos, Paypal-Guthaben, auch Gespräche, die Menschen via Chat und Direktnachrichten in Social-Media-Netzwerken, Foren und Communities führen.

Man sollte unbedingt rechtzeitig und umfassend vorsorgen, wenn einem etwas an seinen Daten und Spuren liegt, die man im Netz hinterlässt. Was ist, wenn Passwörter den Zugang zu Online-Konten versperren? Was ist überhaupt das digitale Erbe, welche Verpflichtungen und Rechte sind damit verbunden und was bedeutet das im Einzelnen für Angehörige und Erben? Auf all diese Fragen geht Referent Friedrich Schwanecke in seinem Vortrag ein.

Danach ist es wieder soweit – es wird das traditionelle Grünkohl- Essen serviert. Alle Mitglieder und auch Gäste sind herzlich willkommen. Der 2.Info-Nachmittag der SoVD Ortsverband Nienhagen am 12. Februar 2020 beginnt um 14.30 Uhr und findet wie immer im Hagensaal in Nienhagen statt. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung erwünscht. Natürlich sind auch Kurzentschlossene ohne Anmeldung herzlich willkommen. Die Anmeldung kann bei Edda Frerichs, Tel. 05144/971444 und Annette Kesselhut, Tel. 05144/971506 oder 0172/5111046 wie auch unter anmeldung@kesselhut-papenhorst.de erfolgen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: