Jugend-Regionsmeisterschaften in der Tennisregion Südheide

GROß HEHLEN. Am vergangenen Wochenende wurden die Regionsmeisterschaften der TNB Region Südheide in den Bereichen Jugend und Nachwuchs ausgespielt. Insgesamt meldeten sich 68 Spieler und Spielerinnen aus 14 Vereinen der Region in den verschiedenen Konkurrenzen zu diesem Hallenturnier an, um den Titel des Regionsmeisters/ der Regionsmeisterin im Winter 2020 auszuspielen.

In der Konkurrenz W11 spielten die jüngsten Teilnehmerinnen um den Sieg. Gespielt wurde in einer fünfer Gruppe Jeder-gegen-Jeden, so dass die Spielerinnen bei diesem Turnier eine Menge Matchpraxis sammeln konnten. Ungeschlagen und mit lediglich zwei abgegeben Spielpunkten stand Kamea Kesselring vom VfL Westercelle als neue Regionsmeisterin fest. Den zweiten Platz erreichte Amelie Karl vom TuS Eschede gefolgt von Dora Maecker vom Celler TV, Charlotte Mohwinkel vom Celler TV und Malak El Gorfty Saroukh vom MTV Eintracht Celle, welche leider nicht zum Turnier antreten konnte.

In der Konkurrenz M11 starteten insgesamt 11 Spieler in die Matches. Bei den jüngsten Teilnehmern setzte sich Lennart Mohwinkel vom Celler TV im Finale souverän mit 6:1 6:2 gegen Luca Schröder vom TSV Neuenkirchen durch und wurde zum neuen Regionsmeister der Region Südheide gekührt. In der Nebenrunde siegte Enno Ristau vom Tennisclub Leinetal mit 6:1 6:0 gegen Jonas Zeitzmann vom VfL Westercelle.

Die Juniorinnen U12 starteten in zwei Gruppen mit ingesamt sieben Teilnehmerinnen. In der Endrunde traten dann die beiden Gruppensiegerinnen zum Finale an. Melisa Brandes vom Tus Eschede siegte deutlich gegen Nilay Josee Cakil vom TuS Hermannsburg mit 6:1 6:2 und konnte sich erneut den Titel zur Regionsmeisterin sichern.

Auch bei den Junioren U12 gestaltete sich der Turniermodus unter sieben Spielern im Zwei-Gruppen-System. Am Ende stand Henry Meißner vom MTV Eintracht Celle als neuer Regionsmeister fest, der gegen Ben Christiansen vom TC Munster mit 6:1 6:1 siegte.

In der Konkurrenz W14 kämpften ebenfalls sieben Spielerinnen in zwei Gruppen gegeneinander. Die neue Regionsmeisterin heißt Malin-Lena Buchhop vom Celler TV, die sich gegen Zina Joelle Cakil vom TC GW Bergen souverän mit 6:2 6:0 dursetzen konnte.

In der Konkurrenz M14 starteten insgesamt neun Spieler in den Wettkampf. In einem spannenden und überaus engen Finale siegte der an eins gesetzte Marlon Meißner vom MTV Eintracht Celle gegen den an zwei gesetzten Luis Wietfeldt vom SV Nienhagen mit 1:6 6:2 11:9. In der Nebenrunde siegte Paul Zielinski vom TC Hambühren gegen Sascha Führus vom VfL Westercelle mit 6:2 6:2.

Bei den Junioren U16 kämpften ebenfalls insgesamt neun Spieler um den Titel des Regionsmeisters. Im Finale konnte sich der an eins gesetzte Felix Winter vom SV Nienhagen souverän gegen Lennard Krüger vom TSV Wietze mit 6:0 6:0 durchsetzen. In der Nebenrunde siegte Marc Hellberg vom TuS Eschede. Bei den Herren U21 starteten insgesamt sieben Teilnehmer in den Wettkampf. Der neue Regionsmeister der TNB Region Südheide heißt Justus Fischer vom Celler TV, welcher sich im Finale gegen seinen Vereinskollegen Luca Peters mit 6:4 7:5 durchsetzen konnte. In der Nebenrunde siegte Gereon Gerdes vom MTV Eintracht Celle.

Der Turnierleiter Holger Brandes bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern für die Teilnahme und beglückwünscht die neuen Regionsmeister und Regionsmeisterinnen im Namen der Tennisregion Südheide zu ihrem neu errungenen Titel.

PR
Foto: Heike Brandes

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: