Tennis: Oberligadamen des VfL Westercelle klettern mit Sieg an die Tabellenspitze

WESTERCELLE. „Das war eine starke Leistung unserer Mädels. Chelsea und Greta haben von Beginn an stark gespielt und Anja hat auch nach verlorenem ersten Satz nicht aufgesteckt. Dazu noch Zoe , bei der es auch wirklich eng war – super. Unsere anderen Teams haben zwar verloren, aber die meisten Spielerinnen sind noch sehr jung und spielen zum Teil ihre erste Saison, da ist Erfahrungen sammeln auch wichtig“ , so Coach Steve Williams.

Während die zweite und dritte Westerceller Damenmannschaft in der Landesliga und der Regionsliga keine Punkte nach Hause holen konnten, hieß es für die Oberligadamen am Ende der Begegnung gegen den Club zur Vahr e.V. II   5:1 für Westercelle. In Runde eins spielten Chelsea Seidewitz an zwei und Greta Ehlers an vier gewohnt druckvoll auf, Seidewitz gab gegen Luisa Kober nur fünf Spiele ab, Ehlers ließ ihrer Gegnerin Laureen Dähne überhaupt keine Chance auf einen Spielgewinn.

In Runde zwei wurde es enger. Den ersten Satz in der Spitzenbegegnung holte Paula Diederichsen, aber die Westercellerin Anja Pfister kämpfte sich zurück in die Partie, Satz zwei ging mit 7:5 an Pfister und auch Satz drei blieb spannend. Pfister behielt die Nerven und holte mit 11:9 den dritten Punkt für Westercelle. Für Zoe Michelle Schmidt an drei war der erste Satz kein Problem, aber ab Satz zwei kam Julia Rakocevic immer besser ins Spiel, so dass es bis zum Schluss eng blieb mit dem besseren Ende für die Spielerin aus Bremen – ein ausgesprochen knappes Ergebnis.

Doch mit der Aufstellung Seidewitz/Schmidt und Pfister / Ehlers in den Doppeln hatten die Spielerinnen mit ihrem Coach die richtige Entscheidung getroffen, beide Doppel holten die Punkte für Westercelle. Am 25. Januar geht es beim TSC Göttingen weiter.

In der Landesliga gegen den TC Sommerbostel hatten es Ann Christin Nielsson, Emma Johannesmann, Joelle Leihbacher und Leni Lechner nicht leicht – Chancen auf einen Punkt hatten Nielson und Leihbacher in ihren Drei-Satz-Matches. Am 25.01. fahren die Damen zum  DTV Hannover II und wollen dort punkten.

Die sehr junge dritte Westerceller Damenmannschaft in der Regionsliga  mit Johanna Gerlach, Anastasia Friesen, Clara Neumann und Jette Wiedemann konnte gegen die zum Teil doch sehr erfahrene Mannschaft vom TUS Eschede nichts ausrichten. Am 26. Januar spielen die Mädels zuhause gegen den TUS Vahrenwald 1908 Hannover und wollen die ersten Punkte erspielen.

Andrea Schoeps
Fotos: Herkunft Schoeps

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: