Öffentlichkeitsfahndung nach Entziehung eines Minderjährigen

CELLE. Am Samstag, den 18.01.20, gegen 10 Uhr, ist der 7-jährige AMARA KOMARA von seinem 24-jährigen Bruder LASSINE KOMARA aus dem Kinder- und Jugendwohnheim des VRH in Celle/Wietzenbruch abgeholt worden. Es ist abgesprochen gewesen, dass der Junge gegen 17:30 Uhr wieder zurückgebracht wird.Nachdem er nicht zum Wohnheim zurückkehrte, ist nach einer Wartezeit durch die Mitarbeiter des Wohnheimes die Polizei verständigt worden.

Sämtliche Kontaktadressen und mögliche Aufenthaltsorte sind daraufhin überprüft worden. Weder der Junge noch sein Bruder sind angetroffen worden. Weitere Ermittlungen, unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, welches das Sorgerecht innehat, und mit der Ausländerstelle, haben zu Erkenntnissen geführt, welche vermuten lassen, dass sich Lassine zusammen mit seinem Bruder Amara ins Ausland
abgesetzt hat. In der Wohnung des Lassine Komara ist ein Abschiedsbrief gefunden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er sich oder seinem kleinen Bruder aus Verzweiflung etwas antun könnte. Lassine Komara hat sich hier überall als Amaras Vater ausgegeben.

Beschreibung:

AMARA KOMARA:

  • Jahre alt (laut Ausweisdokumenten), vermutlich jedoch älter:
    wirkt wie 11 oder 12 Jahre alt
  • ca. 1,50 m groß
  • dunkelhäutig schlank
  • kurze, schwarze Haare
  • letzte Bekleidung von Samstag: dunkle Hose, schwarzer
    Kapuzenpulli mit gelb/blauer Aufschrift

LASSINE KOMARA:

  • 24 Jahre alt
  • dunkelhäutig
  • kurze, schwarze Haare

Beide Personen sind zur Fahndung ausgeschrieben, gegen Lassine Komara besteht ein Haftbefehl.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: